Hessische Polizei - Polizeiautos
 
06.10.2020 | Polizeipräsidium Westhessen

Begrüßung von Steinbach als neue KOMPASS-Kommune im Bereich des PP Westhessen durch Herrn Staatsminister Beuth

 

Am 23. September 2020 wurde Steinbach am Taunus durch Staatsminister Beuth offiziell als 22. KOMPASS-Kommune im Bereich des PP Westhessen begrüßt.

 

v.l. Bürgermeister Steffen Bonk, Innenminister Peter Beuth

(v.l. Bürgermeister Steffen Bonk, Innenminister Peter Beuth)

 

Steinbach hatte sich bereits erstmals im Jahr 2018 für das Projekt KOMPASS interessiert. Durch einen Bürgermeisterwechsel und der dadurch resultierenden Einarbeitung in die Amtsgeschäfte musste das Projekt jedoch erstmal ruhen. Nach der Einarbeitung ging Herr Bürgermeister Bonk jedoch mit großem Tatendrang die Teilnahme an, sodass an Zeit von dem ersten Beratungsgespräch unter seiner Leitung bis zur Begrüßung durch den Minister nur eineinhalb Monate verstrichen. Die Begrüßung fand in einem feierlichen Rahmen unter Einhaltung der Coronabestimmungen im Bürgerhaus Steinbach statt. Anwesend waren neben dem Minister und dem Bürgermeister u.a. Mitglieder des Magistrats Steinbach, die Polizeivizepräsidentin Briel, der stellv. Leiter der Polizeidirektion Hochtaunus Pfister sowie die Leiterin des Stabsbereichs Prävention des  Polizeipräsidiums Westhessen Frau Lezius. Die Veranstaltung wurde mit der Überreichung des KOMPASS-Begrüßungsschilds geschlossen.

Seitens der Stadt übernimmt der Leiter des Ordnungsamtes Herr Hafeneger die Projektleitung von KOMPASS in Steinbach. Polizeilich wird die Umsetzung der KOMPASS-Prozessstruktur durch Kriminaloberkommissar Lange begleitet.

Im Rahmen dieses Auftaktgesprächs wurde die weitere Vorgehensweise festgelegt:

Zunächst findet am 24. Oktober 2020 eine Bürgerbefragung auf dem Wochenmarkt in Steinbach statt. Das Ergebnis der Bürgerbefragung wird zusammen mit einem darauf basierenden Fragebogen im Rahmen der 1. Sicherheitskonferenz am 03. Dezember präsentiert werden.

Wer mehr über das Projekt KOMPASS in Steinbach erfahren möchte, kann sich umfassend auf der eigens errichteten Website der Stadt informieren:

https://www.stadt-steinbach.de/rathaus/schutz-hilfe/sicherheitsinitiative-kompass/