Hessische Polizei - Polizeiautos
 
13.03.2019 | Hessisches Landeskriminalamt

Mitarbeiter/-in im Bereich der Liegenschaftsverwaltung für das HLKA gesucht

Bewerbungsfrist: 14.04.2019

Logo des Hessischen LandeskriminalamtesIm Hessischen Landeskriminalamt in der Abteilung 2 - Verwaltung, Zentrale Dienste - im Hauptsachgebiet 24 - Zentrale Dienste – ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer Mitarbeiterin / eines Mitarbeiters
im Bereich der Liegenschaftsverwaltung

in Vollzeit mit 40 Wochenstunden zu besetzen.

Die Eingruppierung erfolgt in der EntGr. 6 TV-H.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen die Verwaltung der digitalen Schließanlage, das Führen der Raumdatenbank, die Verwaltung der Leasing-Kopiersysteme sowie die Entgegennahme und Weiterleitung von Störmeldungen an das technische Gebäudemanagement.

Vorausgesetzt werden:

  • abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r oder Kauffrau / Kaufmann für Büro-management
  • mindestens zweijährige Berufserfahrung in einer vergleichbaren Tätigkeitsicherer Umgang mit den Büro-Standardanwendungen (MS Word, Excel und Outlook)
  • sorgfältiges, gewissenhaftes und systematisches Arbeiten
  • guter mündlicher und schriftlicher Ausdruck
  • Verantwortungsbewusstsein und –bereitschaft
  • selbstständige und umsichtige Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit
  • freundlicher und angemessener Umgang mit Kunden

Wünschenswert sind:

  • Berufserfahrung im Gebäudemanagement
  • Erfahrung im Umgang mit Datenbankanwendungen

Als Mitarbeiter/in im Bereich der Liegenschaftsverwaltung des Hessischen Landeskriminalamtes verwalten Sie das elektronische Schließsystem (Zuteilen, Ändern, Löschen von Schließrechten, Programmieren von Schließzylindern, Durchführen von Schließrechte-Inventuren usw.). Sie führen zudem das Raumbelegungsverzeichnis mit Hilfe einer Datenbankanwendung, verwalten die Leasing-Kopiersysteme und leiten in Vertretungsfällen Störmeldungen an das technische Gebäudemanagement weiter und überwachen die Störungsbehebung.

Für die Ausübung dieser verantwortungsvollen Tätigkeit ist eine Sicherheitsüberprüfung nach dem Hessischen Sicherheitsüberprüfungsgesetz (HSÜG) erforderlich, der die Bewerberin bzw. der Bewerber zustimmen muss.

Als Ansprechpartner für Rückfragen fachlicher Art steht Herr Kindinger unter der Tel.-Nr. 0611/83-24000 zur Verfügung. Für Fragen rund um Ihre Bewerbung kontaktieren Sie bitte das Einstellungsmanagement unter den Tel.-Nr. 0611/83-23161 oder -23162.

Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich, es muss jedoch gewährleistet sein, dass die Stelle in vollem Umfang besetzt wird. Die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern wird gewährleistet. Bewerbungen von Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, sind besonders erwünscht.

Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen im Sinne des § 2 Abs. 2 SGB IX werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Ein entsprechender Nachweis ist der Bewerbung beizufügen.

Ehrenamtliches Engagement wird in Hessen gefördert. Soweit Sie ehrenamtlich tätig sind, wird gebeten, dies in den Bewerbungsunterlagen anzugeben. Im Ehrenamt erworbene Erfahrungen und Fähigkeiten können gegebenenfalls im Rahmen von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung positiv berücksichtigt werden, wenn sie für die vorgegebene Tätigkeit förderlich sind.

Dem Hessischen Landeskriminalamt wurde aufgrund der Sicherheit des Arbeitsplatzes und einer wertschätzenden Behördenkultur das Gütesiegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber Land Hessen“ vom Hessischen Ministerium des Innern und für Sport verliehen.

Für die Beschäftigten des Landes Hessen besteht, zunächst bis Ende 2019, die Möglichkeit zur kostenfreien Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in Hessen.

Vollständige Bewerbungsunterlagen sind unter Angabe der Kennziffer A 3 / 2019 bis zum 14.04.2019 per Mail an bewerbung@hlka.de zu senden. Anlagen zu Ihrer Bewerbung können ausschließlich im pdf-Format entgegengenommen werden. In Ausnahmefällen ist auch eine Übersendung der Bewerbungsunterlagen auf dem Postweg an das Hessische Landeskriminalamt, Einstellungsmanagement, Hölderlinstraße 1 - 5, 65187 Wiesbaden, möglich. Eine Rücksendung von Bewerbungsunterlagen und Mappen erfolgt jedoch nicht.