Hessische Polizei - Polizeiautos
 
07.06.2021 | Darmstadt

Nachtragsmeldung zur Öffentlichkeitsfahndung nach Raub auf Spargelstand

Wer erkennt die auffällige Tätowierung

Detailaufnahme des auffälligen Tattoos

Insgesamt drei Mal wurde im April ein Spargelverkaufsstand in der Kranichsteiner Straße von ein und denselben Täter ausgeraubt. In diesem Zusammenhang wurden die Tätowierungen an der Innenseite des rechten Oberarms des unbekannten Täter als markant beschrieben.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand dürfte es sich dabei um ein sogenanntes "Sak Yan" oder auch "Yantra" - Tattoo handeln.

Dabei handelt es sich ursprünglich um eine sakrale Form der Tätowierung, die vor allem in Südostasien verbreitet ist. Das Tattoo umfasst fünf "Linien", die "Hah Taew" genannt werden.

Es ist ein heiliges Tattoo, welches traditionell von Mönchen tätowiert wird, mittlerweile aber auch in Tattoostudies weltweit gestochen werden kann.

Beispielbilder der Tätowierung mit dem Motiv "Hah Taew" sind im Internet zahlreich zu finden.

Mit diesen ergänzenden Informationen wenden sich die Ermittler des Kommissariats 10 erneut an die Öffentlichkeit und fragen:

Wer kann Hinweise zu der gezeigten Person beziehungsweise dem gezeigten Tattoo geben?

Hinweise bitte an die Polizei in Darmstadt

Kommissariat 10 

Rufnummer 06151 969-0


21. Mai 2021

Insgesamt drei Mal wurde im April 2021 (wir haben berichtet) ein Spargelverkaufsstand in der Kranichsteiner Straße von ein und denselben Täter ausgeraubt. Dabei wurden mehrere Hundert Euro erbeutet. Bei den Taten bedrohte der Räuber den Verkäufer mit einem Messer und verwendete Pfefferspray.

Den Ermittlungsbehörden liegen nun Aufzeichnungen einer Videokamera vor. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt hat beim zuständigen Amtsgericht einen Beschluss für die Öffentlichkeitsfahndung erwirkt und bittet die Öffentlichkeit um Mithilfe.

Der abgebildete Täter ist zwischen 1,85 Meter und 1,90 Meter groß. Das Alter wird auf etwa 20 Jahre geschätzt. Der Mann sprach akzentfreies Deutsch und könnte Linkshänder sein. Auf seinen kurzen bräunlichen Haaren trug er eine schwarze Basecap mit weißen Applikationen und dem Schriftzug SCHEPPACH auf der Stirnseite. Bekleidet war er mit einem schwarzen T-Shirt, einer blauen Jeanshose und einem braunen Gürtel.

Markant sind Tätowierungen an der Innenseite des rechten Oberarms mit parallel verlaufenen Wellenlinien/ Strichen und am linken Unterarm.


Pressemitteilungen:

 28.04.2021| 08:45 Uhr:
   Darmstadt: Auf Bargeld abgesehen / Zeugen nach Raub auf Spargelstand gesucht

 22.04.2021 | 12:19 Uhr: 
   Darmstadt: Spargelstand überfallen / Täter sprüht mit Pfefferspray und droht mit Messer / Zeugen gesucht

 

Weitere Bilder: