Hessische Polizei - Polizeiautos
 
11.02.2019

BOB meets Handball

..die Damen der HSG Gedern/Nidda unterstützen die Aktion BOB!

Logo des Wetteraukreises mit dem BOB-Schlüsselanhänger

Mit einer knappen Niederlage endete am 26.Januar das Spiel der 1. Damenmannschaft der HSG Gedern/Nidda gegen den BSV Sachsen Zwickau. Kämpferisch und stark präsentierten sich die Wetterauer Handballerinnen an diesem Tag – und das nicht nur auf dem Spielfeld. Klar in ihrer Meinung sind die Spielerinnen auch, wenn es um das Thema Alkohol am Steuer geht:

- Ein „no go“. -

 

Daher unterstützen sie auch die Aktion BOB der  Polizei Mittelhessen.

Die Damenmannschaft der HSG Gedern/Nidda

Foto: Die Damenmannschaft der HSG Gedern/Nidda

Polizeioberkommissar Eugen Bockmeier hatte am Spielsamstag seinen BOB-Stand im Foyer der Gymnasiumhalle in Nidda aufgebaut, der viel Anklang fand. Erklären brauchte er den anwesenden Wetterauern die Aktion BOB nicht, denn die wissen inzwischen sehr gut, um was es dabei geht: Gerade jugendlichen Autofahrern soll damit bewusstgemacht werden, wie gefährlich es ist alkoholisiert oder unter dem Einfluss von Drogen am Steuer zu sitzen.

Zur Belohnung für die Autofahrer die nüchtern bleiben und vielleicht sogar den Fahrer für ihre Freunde geben, gibt es in den BOB-Gaststätten unter Vorlage des BOB-Schlüsselanhängers ein alkoholfreies Getränk gratis. Ein gerne angenommenes Angebot. Daher konnte der Oberkommissar Bockmeier vom Regionalen Verkehrsdienst Wetterau an seinem Stand auch wieder viele Schlüsselanhänger unter die Leute bringen.

Polizeioberkommissar Eugen Bockmeier an seinem BOB-Stand im Foyer der Gymnasiumhalle in Nidda

Foto: Polizeioberkommissar Eugen Bockmeier an seinem BOB-Stand

Das Erkennungszeichen der Aktion BOB  - der knallgelbe SchlüsselanhängerDer leuchtend gelbe BOB fand aber auch bei den Nicht-Wetterauern viel Anklang. Noch nicht so vertraut mit der Aktion, zeigten sie sich in vielen Gesprächen interessiert und fasziniert von der Idee. Diese gibt es nun schon seit vielen Jahren in Mittelhessen – und sie sucht immer neue Unterstützer. Ob Schule, Gaststätte oder Sportverein – wer mehr über die Aktion BOB erfahren, oder sie unterstützen möchte, der findet hier  Infos zur Aktion BOB

Foto: BOB-Schlüsselanhänger

Sylvia Frech, Pressesprecherin


Zusätzliche Informationen zum Thema verkehrssicher-in-mittelhessen und der dazugehörigen Aktion BOB finden Sie im Internet unter:
Internetadresse: "www.verkehrssicher-in-mittelhessen.de"

 

und zum Thema BOB 2 rote Pfeile hier sowie auf der gemeinsamen Aktionsseite unter:

Schriftzug - www.aktion-bob.de