Hessische Polizei - Polizeiautos
 
27.06.2019 | Polizeipräsidium Westhessen

Kreiswettbewerb der Jugendverkehrsschule Limburg/Weilburg

 

Auch in diesem Jahr fand der Kreiswettbewerb der Jugendverkehrsschule Limburg/Weilburg in Zusammenarbeit mit der Kreisverkehrswacht Limburg wieder statt.

Am Dienstag, dem 18. Juni 2019 ermittelten die Klassenbesten von mehr als 90 Schulklassen im Landkreis Limburg-Weilburg, auf dem Gelände der Grundschule Beselich-Obertiefenbach, ihren „Meister“.

Von über 1600 Schülern, die im vergangenen Schuljahr ihre Radfahrausbildung absolvierten, ermittelten die vier Verkehrserzieher der Jugendverkehrsschule Limburg/Weilburg, die ihrer Meinung nach klassenbesten Radfahrer.

Diese werden dann jedes Jahr am Schuljahresende zum großen Kreiswettbewerb eingeladen.

Aus den verschiedensten Gründen, waren bei großer Hitze jedoch lediglich 49 „Klassensieger“ in Obertiefenbach am Start. Die Kinder mussten ihre theoretischen Kenntnisse in einem schriftlichen Test unter Beweis stellen. Weiterhin war auf dem Schulhof ein äußerst anspruchsvoller Geschicklichkeitsparcours aufgebaut worden, den es ohne Fehler zu absolvieren galt.

Den schriftlichen Test schaffte nach sieben Jahren mal wieder ein Kind fehlerfrei. Ein Mädchen der Grundschule Linter konnte trotz großer Nervosität alle 25 Fragen richtig beantworten und erhielt am Ende auch einen Sonderpreis.

Die Kombination aus schriftlichem Test und dem doch sehr schweren Parcours, meisterte Leopold Steger von der Grundschule Staffel am besten. Er gewann unter großem Applaus den Kreiswettbewerb 2019 und freute sich riesig. Rang zwei ging an Marian Seiberl aus Oberzeuzheim und Rang drei sicherte sich Karol Kawka aus Aumenau.

 

Hinten von links: Joachim Hebgen (Landkreis Limburg-Weilburg), Bruno Reuscher (Vorsitzender Kreisverkehrswacht Limburg-Weilburg), Kriminaldirektor Frank Göbel (Leiter der Polizeidirektion Limburg-Weilburg), Michael Franz (Bürgermeister der Gemeinde Beselich) Vorne von links: Marian Seiberl (GS Oberzeuzheim), Leopold Steger (GS Staffel), Karol Kawka (GS Aumenau)

Hinten von links: Joachim Hebgen (Landkreis Limburg-Weilburg), Bruno Reuscher (Vorsitzender Kreisverkehrswacht Limburg-Weilburg), Kriminaldirektor Frank Göbel (Leiter der Polizeidirektion Limburg-Weilburg), Michael Franz (Bürgermeister der Gemeinde Beselich)
Vorne von links: Marian Seiberl (GS Oberzeuzheim), Leopold Steger (GS Staffel), Karol Kawka (GS Aumenau)

 

Teilnehmerurkunden und wertvolle Sachpreise für die vorderen Plätze wurden von Sponsoren aus dem Landkreis zur Verfügung gestellt.