Hessische Polizei - Polizeiautos
 
05.07.2019 | Polizeipräsidium Westhessen

Gesellschaft „Bürger und Polizei e.V.“ belobigt eine Bürgerin und fünf Bürger sowie zwei Polizeibeamte für Zivilcourage und lebensrettendes Verhalten

 

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde am 04.07.2019 wurden eine Bürgerin und fünf Bürger, sowie zwei Polizeibeamte belobigt, die sich in jüngster Zeit in besonderer Weise verdient gemacht hatten. Polizeipräsident Stefan Müller empfing die Gäste im großen Besprechungsraum im Polizeipräsidium Westhessen, wo die einzelnen Sachverhalte im Dialog mit dem Polizeipräsidenten erörtert und aus Sicht der Betroffenen geschildert wurden.

 

Belobigung vom 04.07.2019

 Polizeipräsident Stefan Müller während der Begrüßung

 

Belobigt wurden die insgesamt acht Beteiligten durch die Gesellschaft Bürger und Polizei e.V. Die Aushändigung der entsprechenden Urkunden wurde durch den Vorsitzenden der Gesellschaft Bürger und Polizei e.V., Herrn Polizeipräsident Stefan Müller, vorgenommen.

Einige der geladenen Personen griffen ein, als es zu Situationen kam, in denen lebensrettende Maßnahmen durchgeführt werden mussten.

Das engagierte Handeln von Ingo Best führte in Wiesbaden-Naurod dazu, dass ein verunglückter Autofahrer durch unmittelbar eingeleitete Erste-Hilfe-Maßnahmen wiederbelebt werden konnte.

 

Polizeipräsident Stefan Müller mit Herrn Ingo Best

Polizeipräsident Stefan Müller mit Ingo Best

 

Axel Hollas und Benjamin Neuser sowie die Zeugin Jeannette Di Pompa bewahrten eine junge Frau auf einer Brücke auf dem Siegfriedring in Wiesbaden vor einem Sturz in die Tiefe und retteten der 17-Jährigen somit das Leben.

 

Benjamin Neuser, Axel Hollas und Jeannette Di Pompa

Benjamin Neuser, Axel Hollas und Jeannette Di Pompa

 

In der Kirchgasse in Wiesbaden leisteten die beiden Busfahrer der ESWE-Verkehrsgesellschaft, Yasar Aslan und Michael Jentzsch, Erste-Hilfe bei einem Schwerverletzten, der Opfer eines gewalttätigen Angriffes geworden war.

 

Polizeipräsident Stefan Müller mit Yasar Aslan und Michael Jentzsch

Polizeipräsident Stefan Müller mit Yasar Aslan und Michael Jentzsch

 

Unter Einsatz ihres Lebens retteten die beiden Polizeibeamten Christian Scheidt und Jamal Bellamin einem 91-jährigen Mann das Leben, der aus eigener Kraft nicht in der Lage war aus seiner verrauchten Wohnung in Wiesbaden-Naurod zu gelangen.

 

Die Polizeibeamten Christian Scheidt und Jamal Bellamin

Die Polizeibeamten Christian Scheidt und Jamal Bellamin

 

Neben der Aushändigung der Belobigungsurkunden, überreichte Herr Müller den Geehrten als zusätzliche Anerkennung und zum Dank eine Flasche Wein des polizeieigenen Weinbergs und einen Veranstaltungsgutschein, finanziert durch die Gesellschaft Bürger und Polizei e.V..

 

Gruppenbild auf dem Gelände des Polizeipräsidiums Westhessen

Gruppenbild auf dem Gelände des Polizeipräsidiums Westhessen

 

Die Belobigungsveranstaltung wurde medial von Vertreter/-innen des Wiesbadener Kuriers, Wiesbadenaktuell.de, der Bild Zeitung sowie des Hessischen Rundfunks begleitet.