Hessische Polizei - Polizeiautos
 
29.07.2019

Pohlheim ist KOMPASS-Kommune


Als vierte Kommune des Landkreises Gießen nach Heuchelheim, Buseck und Biebertal gehört jetzt auch die Stadt Pohlheim zur KOMPASS-Initiative des Landes Hessen.

„Die zweitgrößte Stadt im Landkreis Gießen pflegt bereits seit vielen Jahren eine enge Zusammenarbeit und einen guten Austausch mit der Polizei vor Ort. Mit der Teilnahme am Landesprogramm KOMPASS wollen die politischen Verantwortlichen vor Ort sämtliche Maßnahmen der Stadt Pohlheim noch stärker bündeln, um gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern passgenaue Lösungen für Probleme innerhalb der Stadt zu erarbeiten“, sagte Staatssekretär Dr. Stefan Heck zur Begrüßung am 09.07.2019 und übergab das „Starter-Kit“ mit dem KOMPASS-Schild an den Bürgermeister der Stadt Pohlheim, Herrn Udo Schöffmann.

„Mit zielgerichteten Präventionsmaßnahmen soll das Sicherheitsgefühl weiter gestärkt werden!“, erklärte der Staatssekretär.

Bürgermeister Schöffmann sieht KOMPASS als weiteren Mosaikstein, um Pohlheim noch sicherer zu machen. „Wir haben bereits den Freiwilligen Polizeidienst als Präventivmaßnahme, die sehr gut ankommt. Mit KOMPASS können wir das Sicherheitsempfinden der Bürgerinnen und Bürger erkunden und dann reagieren“, sagte Schöffmann.

Polizeipräsident Bernd Paul spricht ebenfalls das Sicherheitsgefühl an. „Sicherheit bedeutet Lebensqualität! KOMPASS bezieht die Bevölkerung ein. Aus der direkten Einbindung zeigt sich, wo der Pohlheimer Bevölkerung der Schuh wirklich drückt. Daraus ergeben sich dann individuelle, womöglich schnell umsetzbare und nicht zwangsläufig teure Lösungen. Z. B. hellen längere Einschaltzeiten oder mehrere Lampen dunkle, vielleicht bedrohlich wirkende Orte auf. Der Rückschnitt von Grünanlagen verbessert die Sicht und Sichtbarkeit. Veränderte Streifenwege und mehr Präsenz von Sicherheits- und Ordnungskräften fördern ebenfalls das Sicherheitsgefühl“, führte Bernd Paul aus.

Überreichung des KOMPASS-Schilds durch Staatssekretär Dr. Stefan Heck an Bürgermeister Udo Schöffmann

Foto (von links nach rechts): Schutzmann vor Ort Thomas Vogel, KOMPASS-Berater Jörg Schormann, Staatssekretär Dr. Stefan Heck, Bürgermeister Udo Schöffmann, Fachbereichsleiter Carsten Nowak, Polizeipräsident Bernd Paul, Polizeidirektor Marc Göbel, L-PSt. Gießen Süd Matthias Lederer - Quelle: © Stadt Pohlheim
Foto (von links nach rechts): Schutzmann vor Ort Thomas Vogel, KOMPASS-Berater Jörg Schormann, Staatssekretär Dr. Stefan Heck, Bürgermeister Udo Schöffmann, Fachbereichsleiter Carsten Nowak, Polizeipräsident Bernd Paul, Polizeidirektor Marc Göbel, L-PSt. Gießen Süd Matthias Lederer
© Foto: Stadt Pohlheim - zur Vergrößerung bitte 'anklicken'

 

Was ist KOMPASS?

KOMPASS Löwe

 

Die Abkürzung KOMPASS steht für KOMmunalProgrAmm SicherheitsSiegel

Foto links: Logo KOMPASS   

KOMPASS ist ein Angebot des Hessischen Innenministeriums an die Städte und Gemeinden in Hessen und zielt auf eine nachhaltig ausgerichtete Verzahnung und noch engere Zusammenarbeit zwischen Bürgerinnen und Bürgern, Polizei und Kommune. Die Polizei Hessen bietet an, gemeinsam mit den Kommunen und den Bürgerinnen und Bürgern, die spezifischen kommunalen Sicherheitsbedürfnisse, also auch die Sorgen und Ängste der Bevölkerung zu erheben, zu analysieren und gemeinsam ein passgenaues Lösungsangebot zu entwickeln.

 

 

Weitere Informationen zur Sicherheitsinitiative „KOMPASS“:

Ansprechpartner in Mittelhessen  Kompass-Berater
Kommunen  KOMPASS im Bereich des Polizeipräsidiums Mittelhessen 
Infos zentral KOMPASS Sicherheitsinitiative
oder im Internet www.kompass.hessen.de


Text: Martin Ahlich/Jörg Schormann | Bildquelle: © Stadt Pohlheim