Hessische Polizei - Polizeiautos
 
07.12.2018 | Polizeipräsidium Mittelhessen

Mit Aufsitzmäher unterwegs - Polizei stoppt Betrunkenen

Im Straßenverkehrsrecht spricht man bei einem Fahrzeuggespann von einer Kombination aus Zugfahrzeug und Anhänger. Am Dienstagabend (04.12.2018) beschäftigte eine außergewöhnliche Fahrzeugkombination und dessen Fahrer die  Dillenburger Polizei.

Gegen 22.00 Uhr meldeten sich Zeugen aus einem Eschenburger Ortsteil bei den Ordnungshütern. Ein Mann drehte dort offensichtlich auf einem Aufsitzmäher seine Runden. Eine Streife der Dillenburger Polizei machte sich sofort auf den Weg und traf das außergewöhnliche Gefährt an. Der Fahrer hatte mit Kabelbindern einen sogenannten Bollerwagen an seinen Gartentraktor gebunden und war damit auf den Ortsstraßen unterwegs. Zudem fand sich links neben dem Fahrersitz eine Halterung, in der griffbereit eine geöffnete Bierflasche steckte.

Ausitzmäher mit Anhänger in Eschenburg gestoppt. Der Fahrer hatte 1,4 Promille

Foto: Ausitzmäher mit Anhänger in Eschenburg gestoppt.

Da der 32-Jährige offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand, ließen ihn die Polizisten pusten. Das Display des Testgerätes zeigte einen Wert von 1,4 Promille an. Der Mäher-Pilot musste mit auf die Dienststelle, wo ihm ein Arzt Blut abnahm. Auf den Promillefahrer kommt nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr zu.

Im Hinblick auf weitere zulassungs-, versicherungs-, führerschein- oder steuerrechtliche Verstöße steht eine verkehrsrechtliche Bewertung des von dem 32-Jährigen benutzten Gespanns noch aus.

Guido Rehr, Pressesprecher

Ein Beitrag dazu auf Facebook: Facebook

 Weitere kuriose Beiträge aus dem Polizeialltag