Hessische Polizei - Polizeiautos
 
15.07.2019

Stadtallendorf ist KOMPASS-Kommune

Stadtallendorf ist die vierte Kompasskommune des Landkreises Marburg-Biedenkopf, die elfte im Polizeipräsidium Mittelhessen und die insgesamt 49´ste in Hessen.
   

Staatssekretär Dr. Stefan Heck überreichte am Mittwochnachmittag, 10. Juli, im Rathaus von Stadtallendorf Bürgermeister Christian Somogyi das Kompass-Begrüßungsschild. Damit ist die "Junge Stadt im Grünen" jetzt Teil der hessischen Sicherheitsinitiative KOMPASS. 

„Neue Impulse und passgenaue Präventionsmaßnahmen! Damit wollen wir das Sicherheitsgefühl hier vor Ort weiter stärken und gemeinsam spezifische Lösungen erarbeiten“, sagte Staatssekretär Dr. Heck, der Hessen im allgemeinen und Stadtallendorf als sehr sicher bezeichnete und sich dazu auf die  Polizeiliche Kriminalstatistik bezog.

Die Polizei hat eine ganze Palette von individuellen Präventionsprojekten im Angebot, die Stadtallendorfer wissen am ehesten, wo der Schuh drückt und die Stadt, was umsetzbar ist. Hier werden künftig alle relevanten Sicherheitspartner noch enger zusammenarbeiten“, beschreibt Staatssekretär Dr. Heck weiter.

Bürgermeister Somogyi freut sich darauf, das Erfolgskonzept KOMPASS in Stadtallendorf mit Leben zu füllen. „Unsere Stadt ist stetig im Wachstum und damit Herausforderungen gegenübergestellt. Sicherheit ist dabei ein wichtiger Aspekt im Miteinander. Die hessische Sicherheitsinitiative stellt nochmal eine neue Qualität der Zusammenarbeit von Bürger, Polizei und Kommune dar. Die bereits in der Vergangenheit gute Zusammenarbeit von Polizei und Kommune wird auf diesem Wege ausgebaut und das subjektive Sicherheitsgefühl der Bürger findet zusätzlich Berücksichtigung.“

Polizeipräsident Bernd Paul betonte, dass Sicherheit für alle Menschen relevant ist und dass die reinen Zahlen z.B. einer Kriminalstatistik die tatsächlichen Empfindungen in Sachen Sicherheit nicht immer wiederspiegeln. „Mit KOMPASS arbeiten Stadt, Bürgerinnen und Bürger und die Polizei, also alle gemeinsam an der Sicherheit. Das ermöglicht gemeinsame, spezielle, ortsbezogene Analysen und individuelle Lösungen und steigert damit das Sicherheitsgefühl der Menschen, die in Stadtallendorf leben“, so der Polizeipräsident.

Nicht immer müssen diese Lösungen mit einem hohen finanziellen Aufwand verbunden sein. Oft sind es die kleinen, vielfach schnell umsetzbaren Dinge, die wenig kosten und eine erhebliche Wirkung entfalten, z.B. ein einfacher Heckenschnitt, der für eine bessere Sicht sorgt oder eine veränderte Beleuchtung, die zu mehr Sicherheit führt“, erklärt Bernd Paul beispielhaft.

Überreichung des KOMPASS-Schilds durch Dr. Stefan Heck an Bürgermeister Christian Smogyi

Überreichung des KOMPASS-Schilds - Gruppenfoto:Foto v. l.: Vorne: Staatssekretär Dr. Stefan Heck, Bürgermeister Christian Somogyi, Polizeipräsident Bernd Paul (PP Mittelhessen); Hinten: Dirk Schindler (Fachbereichsleiter Ordnung und Soziales, Stadtallendorf), Antje Suppmann (Stellv. Leiterin Prävention, Polizeipräsidium Gießen), Jürgen Wege (Polizeidirektion Marburg- Biedenkopf), Renee Kopsch (Leiter Polizeistation Stadtallendorf), Marco Sommer (Fachdienstleiter Sicherheit und Ordnung, Stadtallendorf) sowie Otmar Bonacker (1. Stadtrat Stadtallendorf) © Foto: Stadt Stadtallendorf
Foto v. l.: Vorne: Staatssekretär Dr. Stefan Heck, Bürgermeister Christian Somogyi, Polizeipräsident Bernd Paul (PP Mittelhessen); Hinten: Dirk Schindler (Fachbereichsleiter Ordnung und Soziales, Stadtallendorf), Antje Suppmann (Stellv. Leiterin Prävention, Polizeipräsidium Gießen), Jürgen Wege (Polizeidirektion Marburg- Biedenkopf), Renee Kopsch (Leiter Polizeistation Stadtallendorf), Marco Sommer (Fachdienstleiter Sicherheit und Ordnung, Stadtallendorf) sowie Otmar Bonacker (1. Stadtrat Stadtallendorf)
© Foto: Stadt Stadtallendorf - zur Vergrößerung bitte 'anklicken'

 

Was ist KOMPASS?

KOMPASS Löwe

 

Die Abkürzung KOMPASS steht für KOMmunalProgrAmm SicherheitsSiegel

Foto links: Logo KOMPASS   

KOMPASS ist ein Angebot des Hessischen Innenministeriums an die Städte und Gemeinden in Hessen und zielt auf eine nachhaltig ausgerichtete Verzahnung und noch engere Zusammenarbeit zwischen Bürgerinnen und Bürgern, Polizei und Kommune. Die Polizei Hessen bietet an, gemeinsam mit den Kommunen und den Bürgerinnen und Bürgern, die spezifischen kommunalen Sicherheitsbedürfnisse, also auch die Sorgen und Ängste der Bevölkerung zu erheben, zu analysieren und gemeinsam ein passgenaues Lösungsangebot zu entwickeln.

 

 

Weitere Informationen zur Sicherheitsinitiative „KOMPASS“:

Ansprechpartner in Mittelhessen  Kompass-Berater
Kommunen  KOMPASS im Bereich des Polizeipräsidiums Mittelhessen 
Infos zentral KOMPASS Sicherheitsinitiative
oder im Internet www.kompass.hessen.de


Text Jürgen Schlick / Martin Ahlich, Pressesprecher 
Foto: Stadt Stadtallendorf