Hessische Polizei - Polizeiautos
 
18.01.2019 | Polizeipräsidium Mittelhessen

Polizei fahndet mit Phantombild und Bildern einer Überwachungskamera nach Betrüger-Duo

Wer kann Angaben zur Identität der Gesuchten machen?

Logo des Polizeipräsidiums Mittelhessen

Im Sommer letzten Jahres wurde eine 91-jährige Rentnerin Opfer eines Betrügers.

Der Unbekannte gab sich als Bankmitarbeiter aus und ließ sich unter einem Vorwand die EC-Karte der Seniorin aushändigen. Kaum 15 Minuten später hob ein Komplize 1.000 Euro von dem Konto der Ewersbacherin ab.

Das Phantombild zeigt den vermeintlichen Bankmitarbeiter, der sich die EC-Karte von dem Opfer aushändigen ließ: Er war ca. 27 Jahre alt, etwa 160 bis 170 cm groß, hatte eine hohe Stirn und dunkle Haare. Seine Kleidung – schwarze Hose und weißes Hemd – wies ihn augenscheinlich als Banker aus. Er sprach Deutsch ohne Akzent.

Das Phantombild zeigt den vermeintlichen Bankmitarbeiter

Foto: Das Phantombild zeigt den vermeintlichen Bankmitarbeiter

Auf den Bildern der Überwachungskamera der Sparkassenfiliale Ewersbach ist sein Komplize zu erkennen, während er mit der ergaunerten EC-Karte 1.000 Euro vom Konto der Rentnerin abhob. Er ist etwa 25 bis 35 Jahre alt, zwischen 160 und 170 cm groß und von schlanker bis sportlicher Statur.

Collage der Bilder der Überwachungskamera der Sparkassenfiliale

Foto: Collage von den Bilder der Überwachungskamera

Die Polizei sucht nach Zeugen und fahndet mit einem Phantombild sowie mit den Bildern aus der Überwachungskamera nach den Tätern:

  • Wer erkennt die beiden Betrüger?
  • Wer kann Angaben zu deren Identität machen?

Zeugen, die Hinweise zu der gesuchten Person geben können, werden gebeten, die

Kriminalpolizei in Dillenburg unter der Rufnummer (02771) 9070

zu verständigen.

Guido Rehr, Pressesprecher