Hessische Polizei - Polizeiautos
 
02.02.2021 | Polizeipräsidium Nordhessen

Drei Polizeireviere, Ermittlungseinheit und Polizeidirektion Kassel mit neuen Leitern

Gleich vier neue Leiter durfte Polizeidirektor Bernd Lindenborn, Leiter der Polizeidirektion Kassel, in den vergangenen beiden Tagen offiziell in ihr Amt einführen. Das Polizeirevier Nord in Vellmar hat seit Montag, den 1. Februar 2021, einen neuen Chef mit Wolfgang Gimmnich gefunden, in Baunatal übernimmt Frank Asthalter die Leitung des Reviers Süd-West, Jörg Steiner ist nun verantwortlich für das Polizeirevier Ost in Kassel-Bettenhausen und die Regionale Ermittlungseinheit (REE) hat seit Dienstag, den 2. Februar 2021, mit Thomas Reinhardt einen neuen Verantwortlichen. Auch die Polizeidirektion Kassel selbst ist in der Spitze recht neu aufgestellt: Bernd Lindenborn hat die Leitung der Direktion seit September 2020 inne. Ihm als Vertreter zur Seite steht seit 1. Januar dieses Jahres Polizeioberrat Henning Hinn, der als langjähriger Leiter des Baunataler Reviers nun in die Rolandstraße nach Kassel wechselt.


v.l.n.r.: Polizeioberrat Henning Hinn, Erster Polizeihauptkommissar Frank Asthalter,
Erster Polizeihauptkommissar Wolfgang Gimmnich, Erster Polizeihauptkommissar Thomas Reinhardt,
Erster Polizeihauptkommissar Jörg Steiner und Polizeidirektor Bernd Lindenborn

Polizeidirektion Kassel – Neuer Leiter mit viel Führungserfahrung

Die Polizeidirektion Kassel in Bad Wilhelmshöhe ist die vorgesetzte Dienststelle der vier Polizeireviere und zwei Polizeistationen in Stadt und Landkreis Kassel sowie der Regionalen Ermittlungseinheit. Zuständig für 29 Städte und Gemeinden mit rund 440.000 Einwohnern übernimmt Polizeidirektor Bernd Lindenborn auch die Verantwortung über etwa 500 Polizeibeamtinnen, -beamte und Angestellte. Der 57-Jährige, seit 1982 bei der Polizei Hessen, hat in seinen 39 Dienstjahren bereits viel Führungserfahrung gesammelt. Nach Stationen im mittleren und gehobenen Dienst in der Bereitschaftspolizei, im Streifendienst in Frankfurt am Main und beim SEK Kassel hat Lindenborn seit dem Jahr 2000 verschiedene Führungsfunktionen im höheren Dienst bekleidet. Jahrelang war er beispielsweise für das SEK Kassel und später für die vorgesetzte Direktion Spezialeinheiten beim Polizeipräsidium Nordhessen verantwortlich. Zuletzt übernahm er kommissarisch die Leitung der Polizeidirektion Werra-Meißner, ehe er nun im September Chef der personell größten Polizeidirektion in Nordhessen wurde. Er tritt die Nachfolge des Leitenden Polizeidirektors Michael Tegethoff an, der in seine Heimat zum Polizeipräsidium Osthessen wechselte und dort nun die Abteilung Einsatz leitet. Bernd Lindenborn ist verheiratet, hat einen Sohn und wohnt im Landkreis Kassel. Der 57-Jährige ist privat gerne in der Natur. Erholung findet er beim Besuch kultureller Veranstaltungen oder in der Sauna, auch wenn beides momentan leider nicht möglich ist.

Henning Hinn übernimmt Stellvertreterposten in der Direktion

Polizeioberrat Henning HinnHenning Hinn ist sicherlich vielen Bürgerinnen und Bürgern in Baunatal, Schauenburg und im Kasseler Westen bereits bekannt. Sieben Jahre lang war der heute 60-Jährige der Leiter des dort örtlich zuständigen Polizeireviers Süd-West. Seit 1979 bei der Polizei, bringt der Polizeioberrat viel Erfahrung mit in die Rolandstraße, wo er zu Beginn dieses Jahres den Posten des stellvertretenden Direktionsleiters übernommen hat. Neben dienstlichen Stationen bei der Bereitschaftspolizei und im Streifen- und Ermittlungsdienst, hatte Henning Hinn im Laufe seiner Karriere schon verschiedene Leitungsfunktionen beim Polizeirevier Mitte, der Polizeistation Fritzlar und zuletzt in Baunatal inne. Der 60-Jährige wohnt im nördlichen Schwalm-Eder-Kreis, ist verheiratet und hat drei Söhne und drei Töchter. Seine Freizeit verbringt er am liebsten mit seiner Familie beim Reisen, Klettern und Radfahren oder bei Theater und Konzertbesuchen. Zudem ist er passionierter Läufer.

Frank Asthalter tritt Nachfolge in Baunatal an

Erster Polizeihauptkommissar Frank AsthalterDie Nachfolge von Henning Hinn beim Polizeirevier Süd-West in Baunatal tritt Frank Asthalter an. Der Erste Polizeihauptkommissar ist seit 1982 bei der Polizei und kann in seiner dienstlichen Laufbahn ebenfalls auf Stationen bei der Bereitschaftspolizei sowie im Einzeldienst in Frankfurt und Kassel zurückblicken. Führungserfahrung sammelte der 55-Jährige als Dienstgruppenleiter auf verschiedenen Dienststellen, bei der Stabsarbeit in der Polizeidirektion Kassel und der Abteilung Einsatz sowie zuletzt als stellvertretender Leiter des Polizeireviers Mitte in Kassel. Frank Asthalter wohnt im Schwalm-Eder-Kreis, ist verheiratet und hat einen Sohn und eine Tochter. Seinen Ausgleich zum Beruf findet er in seiner Freizeit beim Laufen, Radfahren und Fitness.

 

 Polizeirevier Ost: Jörg Steiner rückt nach

Erster Polizeihauptkommissar Jörg SteinerAn der Leipziger Straße gibt es einen ruhestandsbedingten Wechsel: Nach der Pensionierung von Karl-Ludwig Lamp rückt sein bisheriger Vertreter Jörg Steiner auf den Chefsessel des Polizeireviers Ost nach. Der 56-Jährige aus Kassel ist seit 1980 bei der Polizei und kennt das Revier Ost bereits aus dem Effeff. Neben Verwendungen bei der Bereitschaftspolizei und im Streifendienst in Frankfurt und Kassel, war Jörg Steiner schon als Dienstgruppenleiter, als Ermittlungsgruppenleiter und eben als stellvertretender Revierleiter im Kasseler Osten eingesetzt. Der Erste Polizeihauptkommissar ist verheiratet, hat zwei Söhne und eine Tochter. Seine Freizeit gehört dem Reisen, Skifahren, Wandern, Radfahren, Schwimmen, Laufen und dem eigenen Garten. Seit 1. Februar ist Jörg Steiner nun verantwortlich für die polizeilichen Geschicke in Fuldabrück, Helsa, Kaufungen, Lohfelden, Nieste, Niestetal, Söhrewald und in den Kasseler Stadtteilen Bettenhausen, Unterneustadt, Forstfeld und Waldau

Vellmar: Wolfgang Gimmnich zurück an alter Wirkungsstätte

Erster Polizeihauptkommissar Wolfgang GimmnichDer neue Leiter des Polizeireviers Nord, Wolfgang Gimmnich, betritt zumindest örtlich kein Neuland, denn über viele Jahre hinweg versah der heute 56-Jährige bereits als Dienst- und Ermittlungsgruppenleiter seinen Dienst auf dem Vellmarer Revier. Nun ist der Erste Polizeihauptkommissar dort in verantwortlicher Position zuständig für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger in Vellmar, Fuldatal, Espenau, Ahnatal und den nördlichen Stadtteilen Kassels. Nach seinem Eintritt in die hessische Polizei im Jahr 1982 war Wolfgang Gimmnich bei der Bereitschaftspolizei, unter anderem als Zugführer, und im Einzeldienst eingesetzt. Bei seinem weiteren Werdegang leitete er den Einsatzzug der Polizeidirektion Kassel, war stellvertretender Revierleiter in Baunatal und zuletzt Leiter der Regionalen Ermittlungseinheit. In seiner Freizeit stehen Reisen, Sport und der eigene Garten für den 56-Jährigen, der im Landkreis Kassel wohnt, an erster Stelle. Wolfgang Gimmnich tritt in Vellmar die Nachfolge von Frank Knublauch an, der vor wenigen Tagen von Polizeipräsident Konrad Stelzenbach in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Regionale Ermittlungseinheit (REE): Thomas Reinhardt übernimmt die Leitung

Erster Polizeihauptkommissar Thomas ReinhardtDer Vierte der neuen Dienststellenleiter innerhalb der PD Kassel ist Thomas Reinhardt. Er wurde am Dienstag, den 2. Februar 2021, von Polizeidirektor Bernd Lindenborn offiziell in sein Amt als neuer Leiter der Regionalen Ermittlungseinheit (REE) eingeführt und tritt damit die Nachfolge des nach Vellmar gewechselten Wolfang Gimmnich an. Die REE besteht seit Januar 2020. Sie ging aus der Umstrukturierung der Ermittlungsarbeit innerhalb der Polizeidirektion Kassel hervor und ist nun verantwortlich für die „Regionale Ermittlungsgruppe“ mit ihren sechs Ermittlungsgruppen und Koordinierungsstelle sowie für die Operative Einheit mit ihren Zivilbeamten. Thomas Reinhardt bleibt in vertrauter Umgebung: Der 55-jährige Erste Polizeihauptkommissar war vorher Leiter der Regionalen Ermittlungsgruppe und gleichzeitig Gimmnich’s Vertreter. In die Polizei trat Thomas Reinhardt 1982 ein. Auch er durchlief Stationen bei Bereitschaftspolizei und im Streifendienst in Frankfurt und Kassel sowie der Einsatzzentrale. Sowohl dort als auch beim Revier Süd-West war er Dienstgruppenleiter. Es folgten Funktionen bei der Polizeidirektion Kassel, als stellvertretender Revierleiter in Baunatal und zuletzt als Leiter der Regionalen Ermittlungsgruppe. Der 55-Jährige ist verheiratet und wohnt im Landkreis Kassel.

 

Weitere Informationen über die Zuständigkeiten der Polizeidirektion Kassel sowie ihrer Reviere und Stationen finden Sie auf  unserer Internetseite.