Hessische Polizei - Polizeiautos
 
10.06.2021 | Bergstraße / Heppenheim

Neue Führungsspitze in der Polizeidirektion

Kriminaldirektorin Juliane Ries übernimmt Leitung

Kriminaldirektorin Juliane Ries

Juliane Ries heißt die neue Leiterin der Polizeidirektion Bergstraße. Seit dem 1. Juni hat sie ihre Arbeit in der zweitgrößten Flächendirektion des Polizeipräsidiums Südhessen mit rund 270.000 Einwohnern von Kriminaloberrat Andreas Wolk übernommen, der seit August 2020 die Direktion kommissarisch geleitet hat und seine zukünftige Verwendung im Landespolizeipräsidium in Wiesbaden haben wird.

Die offizielle Amtseinführung von Juliane Ries wurde am Mittwoch, 9. Juni, von Polizeipräsident Bernhard Lammel im Marstall Heppenheim vorgenommen.

Bei der Feierstunde waren der Landrat des Landkreises Bergstraße Christian Engelhardt, der Bürgermeister der Stadt Heppenheim Rainer Burelbach, ein Kreisbeigeordneter des Kreises Bergstraße sowie leitende Mitarbeiterinnen und Mitarbeitet des Polizeipräsidiums Südhessen anwesend.

Landrat Christian Engelhardt begrüßte Juliane Ries und hieß sie herzlich willkommen im südlichsten Landkreis von Hessen.

"Mit Kriminaldirektorin Juliane Ries haben wir eine Führungskraft gewonnen, die nicht nur neue Aufgaben bearbeiten will, sondern sich auch auf die damit verbundenen Herausforderungen freut", sagte Polizeipräsident Lammel anerkennend und wertschätzend.

Vor der Übernahme des Spitzenamtes an der Bergstraße hat Juliane Ries eine Abteilung im Hessischen Polizeipräsidium für Technik geführt, die sich unter anderem mit der Optimierung und Anpassung von bestehenden technischen Arbeitsabläufen beschäftigt hat.

Das Studium für den gehobenen Polizeidienst schloss Juliane Ries 1999 an der Verwaltungsfachhochschule in Kassel ab. Die erste Verwendung versah die junge Polizeikommissarin in der Bereitschaftspolizei in Mainz-Kastel.

Es folgten Stationen beim Polizeipräsidium Frankfurt und beim Hessischen Landeskriminalamt in Wiesbaden. Verschiedene Förder- und Qualifikationsverwendungen, wie die Leitung des Führungs- und Lagedienstes des Hessischen Landeskriminalamtes und Mitarbeit in der Abteilung Staatsschutz, schlossen sich für die Ausbildung zum höheren Dienst an.

Nach ihrem Masterabschluss 2015 an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster-Hiltrup wurde Juliane Ries zunächst mit der stellvertretenden Abteilungsleitung für Polizeiliche Informations- und Kommunikationstechnik im Hessischen Polizeipräsidium für Technik beauftragt. In der Folge übernahm sie die Abteilung kommissarisch und war mit der Leitung von zusätzlichen Projekten betraut.

Juliane Ries freut sich sehr, dass ihr nun die Leitung der Polizeidirektion Bergstraße übertragen wurde. Bereits im Vorfeld hegte sie den Wunsch, sich wieder mehr mit polizeilichen Kernaufgaben befassen zu können.

Neben der Strafverfolgung sind ihr die Themenfelder Gefahrenabwehr und Prävention besonders wichtig. "Ich möchte, dass sich alle Bürgerinnen und Bürger an der Bergstraße sicher fühlen", betonte die Kriminaldirektorin.

In ihrer Freizeit ist Juliane Ries gerne in der Natur aktiv und sportlich unterwegs. Kulturell nutzt die in Mainz lebende Kriminaldirektorin gerne die vielfältigen Angebote der Theaterbühnen, Kabaretts und Kunstausstellungen.