Hessische Polizei - Polizeiautos
 
21.08.2019 | Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Erstmalig Verkehrshelfer*innen an der Valentin-Senger-Schule im Einsatz

 

Verkehrshelfer*innen im Einsatz

Erstmalig Verkehrshelfer*innen an der Valentin-Senger-Schule im Einsatz

Nach den Sommerferien begann ein "35-Tage-Projekt". Dahinter stehen 14 engagierte Eltern und Senioren, die durch die Polizei als Verkehrshelfer*innen ausgebildet wurden. Im Rahmen von zwei mehrstündigen Veranstaltungen wurden nicht nur rechtliche Voraussetzungen, Bremswegberechnung und Handlungsleitlinien vermittelt, sondern zusätzlich hatten die Helfer*innen in den gelbreflektierenden Westen bereits im Vorfeld Gelegenheit, den Einsatz an den vorgesehenen Örtlichkeiten praktisch zu erproben.

Seit dem 12.08.2019 sichern die neu ausgebildeten Verkehrshelfer*innen den Schulweg der Schüler*innen der Valentin-Senger-Schule im Bereich der vielbefahrenen Friedberger Landstraße und Dortelweiler Straße ab. Der Schulweg stellt aufgrund der Verkehrsdichte, der Vielzahl vorhandener Fahrstreifen, dem Bahn- und Busverkehr und zum Teil illegal wendenden Fahrzeugen eine besondere Herausforderung für die jungen Verkehrsteilnehmer*innen dar. Vielen Eltern war es in der Vergangenheit daher zu gefährlich die Kinder alleine zur Schule laufen zu lassen und Sie fuhren die Kinder mit dem Auto zur Schule, was wiederum zur „Elterntaxi“- Problematik vor der Schule beitrug.

Um den Schüler*innen gerade zum Schulbeginn genügende Sicherheit zu vermitteln, kommen die ehrenamtlichen Verkehrshelfer*innen nun im Zeitraum vom 12.08.2019 - 27.09.2019 täglich zum Einsatz. Dabei besitzen die erwachsenen Verkehrshelfer*innen keine besonderen Rechte - ihr Einsatz dient in erster Linie der Absicherung im Straßenverkehr, sie sind aber auch als geeignete Ansprechpartner*in für die ABC-Schützen vor Ort und helfen den Jüngsten ihren Schulweg demnächst selbstständig und selbstbewusst zu meistern.

Der Einsatz der Verkehrshelfer*innen wurde durch das Straßenverkehrsamt geprüft und wird bis zum Beginn der Herbstferien polizeilich begleitet. Wenn sich die Maßnahme bewährt, tragen die freiwilligen Verkehrshelfer erheblich zur (Verkehrs-)Sicherheit der Grundschulkinder an der Valentin-Senger-Schule bei. Wir danken der Frankfurter Verkehrswacht und den beteiligten Behörden für die Unterstützung, aber vor allem den ehrenamtlichen Helfern für ihr besonderes Engagement. Es wäre schön, wenn sich diese „gelben Westen“ im Stadtbild der Friedberger Warte etablieren.

Logo D 630

Weitere Bilder: