Hessische Polizei - Polizeiautos
 
25.06.2019

Infos zu den Dienststellen des Polizeipräsidiums Mittelhessen

 

Polizeipräsidium Mittelhessen mit Polizeifahrzeugen und Logo

In der Mitte des Landes

betreut das Polizeipräsidium Mittelhessen die Landkreise Gießen, Lahn-Dill, Marburg-Biedenkopf und Wetterau. In seinem Zuständigkeitsbereich wohnen mehr als eine 1 Million Menschen. An der Spitze des Präsidiums stehen.

Polizeipräsident Bernd Paul

 

Polizeipräsident

Bernd Paul

 

seit 21.11.2016 im Amt

 

 

Polizeivizepräsident Peter Kreuter   

Polizeivizepräsident

Peter Kreuter

 

seit 21.10.2010 im Amt

 

   
Das Polizeipräsidium Mittelhessen ist in drei große Teile gegliedert und zwar in die Abteilungen:

        4 blaue Punkte Einsatz
        4 blaue Punkte Verwaltung
        4 blaue Punkte Zentrale Dienste.

 Die drei Abteilungen innerhalb des Polizeipräsidiums Mittehessen

 Insgesamt sechs Direktionen unterstehen der Abteilung Einsatz.   

Die 2 rote Pfeile Kriminaldirektion und die  2 rote Pfeile Direktion Verkehrssicherheit/Sonderdienste haben übergreifende Zuständigkeiten in ganz Mittelhessen.

Vier Polizeidirektionen sind für die gleichnamigen mittelhessischen Landkreise zuständig. Sie sind auf der folgenden Karte dargestellt. Durch Anklicken der Polizeidirektionen erfahren Sie mehr über die einzelnen Dienststellen.zeigt die Karte mit den einzelnen Landkreisen im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Mittelhessen

        Pfeile Polizeidirektion Gießen
        Pfeile Polizeidirektion Lahn-Dill
        Pfeile Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
        Pfeile Polizeidirektion Wetterau

 

Die Polizeiautobahnstation Mittelhessen in Butzbach untersteht der
 
        Pfeile Direktion Verkehrssicherheit/Sonderdienste.

 

Anfahrtsskizze der Polizeidienststellen in Giessen (Polizeipräsidium, Direktion Verkehr/Sonderdienste, Wachpolizei und mehr...)

2 rote Pfeile Anfahrtsskizze der Gießener Polizeidienststellen (PDF, 500 KB)

 


Statistiken:

Hier erhalten Sie nähere Informationen über die Straftaten der vergangen Jahre  Pfeile Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) 

Nähere Infos zu der Entwicklung der Verkehrsunfälle auf mittelhessischen Straßen sind abrufbar über die 2 rote Pfeile Unfallstatistiken.

Wachpolizei:

Ca. 60 Angestellte der Wachpolizei unterstützen von Gießen aus Kollegen im gesamten Zuständigkeitsbereich. Sie unterstehen der Direktion Verkehrssichereit/Sonderdienste 2 rote Pfeile Ansprechpartner diesbezüglich.

Freiwilliger Polizeidienst:

In Marburg, Gladenbach, Kirchhain, Stadtallendorf, Gießen, Pohlheim, Hungen, Altenstadt, Bad Nauheim, Karben, Bad Vilbel und Rosbach unterstützen Freiwillige Polizeihelfer in ehrenamtlicher Tätigkeit die Polizei. Weitere Städte und Gemeinden sind dabei, zusammen mit der Polizei, freiwilligen Polizeidienst einzurichten 2 rote Pfeile Ansprechpartner diesbezüglich.


Allgemeines:

Im Zentrum des Landes Hessen betreut das Polizeipräsidium Mittelhessen mit 1980 Bediensteten, (Stand: 01.06.2019 - Ac.) davon:

  • Vollzugsbeamte: 1.188
  • Vollzugsbeamtinnen: 410
  • Verwaltungsbeamte: 12
  • Verwaltungsbeamtinnen: 8
  • Tarifbeschäftigte (männlich): 134
  • Tarifbeschäftigte (weiblich): 228       

auf einer Fläche von 4300 Quadratkilometern ca. 1,06 Mio. Bürgerinnen und Bürger

Geografische Lage:

Im Süden drückt Bad Vilbel eine kleine Delle in die Stadtgrenze Frankfurts. Münchhausen im Norden liegt an den Hängen des Burgwalds. Gedern und Neustadt sind die östlichen Grenzstädte, Haiger im Westen liegt auf Tuchfühlung mit dem Nachbarland Nordrhein-Westfalen.

In Mittelhessen gibt es Justizvollzugsanstalten in Butzbach,  Rockenberg und Gießen.

Wer mehr über die Organisationsstruktur des Polizeipräsidiums Mittelhessen wissen will, kann dies erfahren über das

Pfeile Organigramm des Polizeipräsidiums Mittelhessen  
  (PDF, 930 KB - Stand: 28.02.2018 - Ac.)