Hessische Polizei - Polizeiautos
 
01.04.2015 | Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Flyer "Cool sein - cool bleiben!"

Wie läuft'es ?

Schon mal

  • Stress gehabt?
  • was auf die Nase bekommen?
  • gedisst oder fertig gemacht worden?

Keiner ist gern Opfer von Gewalt.
Damit du schnell und richtig auf Ärger Reagieren kannst, solltest du diesen Flyer lesen.

Halt dich an folgende Tipps, dann bist du auf der sicheren Seite.

 

So geht's!

  • Clever sein - Gewalt aus dem Weg gehen
  • Mach keinen Stress
  • Locker bleiben - das entschärft
  • Lass dich nicht anmachen 
  • Pass auf, was du sagst
  • Selbstbewusst auftreten - mach dich nicht selbst zum Opfer

 

Wenn's dir passiert

  • Abstand zum Gegner herstellen 
  • Setze sofort klare Grenzen - ohne zu beleidigen 
  • Werde laut - mach auf dich aufmerksam ("Lass mich in ruche!")

Auch hier gilt: Bleib locker - entspann die Situation

 

Wenn's anderen passiert

  • Tu was - aber spiel nicht den Helden
  • Mach den ersten Schritt - sprich andere an, damit sie auch helfen
  • Vermeide Körperkontakt - halte Abstand
  • Sprich nur das Opfer an - lass den Täter in
  • Ruhe Hol Hilfe, wenn andere in Not sind, z.B. Polizei Notruf 110

 

Bild: Logo des Polizeipräsidiums Frankfurt am Main

Jugendkoordination
Tel.: 069/755-34210 oder 069/755-34206
jugendkoordination.ppffm@polizei.hessen.de

 

Bild: Logo zum Projekt "Gewalt sehen - Helfen" mit Link auf den gleichnamigen Beitrag des Präventionsrates der Stadt Frankfurt am Main

Geschäftsstelle des
Präventionsrates Frankfurt am Main
www.gewalt-sehen-helfen.de

 

Bild: Logo der Liebigschule in Frankfurt am Main mit Link auf deren Internetauftritt

Entwickelt von der Patengruppe der Liebigschule Frankfurt
unter der Leitung von Frau Oberstadträtin Büchler-Carter

 

zum Anfang