Außenaufnahme des Polizeipräsidiums Osthessen
 
07.05.2018

Polizeihunde der Direktion Fulda zeigen ihr Können

Leistungsstandsfeststellung in Eiterfeld-Soisdorf

OSTHESSEN – Zur jährlichen Prüfung traten in der vergangenen Woche die Polizeidiensthunde der Hundestaffel Fulda an. Unter den fachkundigen Augen von Polizeihauptkommissar Björn Engeland absolvierten die Hunde und ihre Herrchen die geforderten Übungen im Bereich Unterordnung und Schutzdienst. Revieren, Stellen und Verbellen, Überfall, lange Flucht und Halten einer Stellung – alle Bereiche meisterten die drei geprüften Tandems problemlos.

Viele Zuschauerinnen und Zuschauer haben den Weg nach Eiterfeld - Soisdorf gefunden. Sogar die Führungsmannschaft der osthessischen Polizei wollte sich vom Können der Vierbeiner überzeugen. Polizeidirektor Theo Wiegand und Polizeidirektor Bernhard Jäger waren begeistert und erklärten: „Uns ist bewusst, dass es viel Zeit, Engagement und Training bedarf, um einen Hund zu solchen Leistungen zu motivieren.“

Staffelleiter Martin Schäfer zeigte sich am Ende des Tages sehr erfreut, dass alle seine Schützlinge den „TÜV“ für dieses Jahr bekommen haben. Sein Hund Connor hatte die Prüfung bereits bestanden und konnte diesmal seine Kollegen durch lautes Bellen anfeuern.

 

Weitere Bilder: