Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Nordhessen
 
14.06.2017 | Polizeipräsidium Nordhessen

Technische Mitarbeiterin / technischer Mitarbeiter gesucht

Logo des Polizeipräsidiums Nordhessen

 

Im Polizeipräsidium Nordhessen ist vorbehaltlich der Stellenzuweisung in der Abteilung Einsatz, Polizeidirektion Kassel, zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer technischen Mitarbeiterin / eines technischen Mitarbeiters

zu besetzen.

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle (40 Std./Woche).

Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 6 TV-H.

 

Aufgabenschwerpunkte:

  • allgemeine Kurierfahrten für die Organisationseinheiten der Polizeidirektion Kassel,
  • Verbringen und Abholen von Dienst-Kfz zu Reparaturen und Inspektionen,
  • Terminabstimmung zur Durchführung der Radwechsel jeweils zum Sommer und Winter,
  • Koordination, Terminüberwachung und Veranlassung notwendiger Inspektionen, Reparaturen, TÜV-Vorstellungen, Feuerlöscherprüfungen etc. für Dienst-Kfz und sonstiger Geräte,
  • Mithilfe bei Inventuren sowie Führen und Aktualisieren von Bestandslisten,
  • Überprüfung der (elektronischen) Fahrtenbücher,
  • Bereitstellen von Dienst-Kfz und technischem Gerät sowie Ausrüstung der Dienst-Kfz mit Einsatzgeräten,
  • Beschaffung von Kfz-Zubehör und sonstigem Bedarf,
  • Mitarbeit im Aufgabenbereich „Waffen- und Gerätewesen“,
  • Betreuen von Technik im Einsatzfall auf Anweisung.

Anforderungsprofil:

  • sicherer Umgang mit den Microsoft-Office-Anwendungen (insbesondere Word, Excel und Outlook),
  • Fahrerlaubnis für PKW bis 3,5 t,
  • Interesse an und Grundkenntnisse von technischen Abläufen,
  • wirtschaftliches Denken und Handeln sowie zielorientiertes Arbeiten,
  • Teamfähigkeit und Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit anderen Kolleginnen und Kollegen, hohes Engagement, Organisationsgeschick und Zuverlässigkeit,
  • Bereitschaft zur gelegentlichen, anlassbezogenen Mitarbeit bei Einsatzlagen auch außerhalb der regelmäßigen Arbeitszeit.

Des Weiteren sind vorteilhaft bzw. wünschenswert:

  • abgeschlossene Berufsausbildung in einem technischen/handwerklichen Beruf,
  • gute Ortskenntnisse in Stadt und Landkreis Kassel,
  • gute Kenntnisse über die Aufbau- und Ablauforganisation des Polizeipräsidiums Nordhessen und der Hessischen Polizei Hessen,
  • umfangreiches und breit gefächertes technisches Fachwissen,
  • Kenntnisse im Bereich des Haushalts- und Kassenrechts sowie der Anwendung von Erlassen und Dienstvorschriften,
  • Erfahrung mit dem Transport von Asservaten sowie Waffen und Gerät.

Bewerbungen von Frauen wird mit besonderem Interesse entgegen gesehen.

Menschen mit Behinderungen im Sinne des § 2 Absatz 2 SGB IX werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie in Ihrem Bewerbungsanschreiben auf Ihre Schwerbehinderung hin und fügen eine Kopie des Schwerbehindertenausweises oder des Gleichstellungsbescheides bei.

Ehrenamtliches Engagement wird in Hessen gefördert. Soweit Sie ehrenamtlich tätig sind, wird gebeten, dies in den Bewerbungsunterlagen anzugeben. Im Ehrenamt erworbene Erfahrungen und Fähigkeiten können gegebenenfalls im Rahmen von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung positiv berücksichtigt werden, wenn sie für die vorgesehene Tätigkeit dienlich sind.

Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 28. Juni 2017 an das Polizeipräsidium Nordhessen, Hauptsachgebiet V 3, Grüner Weg 33, 34117 Kassel oder per E-Mail an Abt-V-V3-V33.PPNH@polizei.hessen.de. Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet werden.

Bei Fragen stehen Ihnen Herr Ehmer, Polizeidirektion Kassel, Tel. 0561/910-2016, und Frau Landau, Personalverwaltung, Tel. 0561/910-1334, gerne zur Verfügung.