Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Nordhessen
 
19.10.2018 | Polizeipräsidium Nordhessen

Leiter der Polizeidirektion Werra-Meißner in den Ruhestand verabschiedet

PD Thomas Beck geht nach 41 Dienstjahren

Mit Ablauf des Monats Oktober 2018 wird der Leiter der Polizeidirektion Werra-Meißner, Polizeidirektor Thomas Beck, in den Ruhestand versetzt. Die Urkunde des Landes Hessens wurde ihm zu diesem Anlass durch den Landespolizeipräsidenten Udo Münch am 12. Oktober 2018 im feierlichen Rahmen im Eschweger E-Werk überreicht.

 

Überreichung der Urkunde: LPP Udo Münch und PD Thomas Beck
Überreichung der Urkunde: LPP Udo Münch und PD Thomas Beck

Über 170 Gäste fanden an diesem Abend den Weg ins E-Werk, um Thomas Beck an diesem Abend bei der Verabschiedung in den Ruhestand die Ehre zu erweisen.
Nach einer kurzen Begrüßung durch Thomas Beck, zeigte LPP Udo Münch kurz den dienstlichen Weg von Thomas Beck auf. „Viele Deiner 41 Dienstjahre sind wir gemeinsam gegangen und du weißt, wie sehr ich diesen Schritt zum Ruhestand begrüße; denn die Meter nach hinten heraus, die werden kürzer“, so Udo Münch, bevor er die Urkunde an Thomas Beck überreichte.

Im Anschluss folgte dann auch gleich die „Verlesung“ des Nachfolgers durch LPP Münch, der Kriminaldirektor Rainer Neusüß mit der Leitung der Polizeidirektion Werra-Meißner zum 1. November 2018 beauftragte.
Nach den Worten des Personalrates Klaus Vestweber und des Landrates Stefan Reuß ergriff Thomas Beck das Mikrofon zu seiner Rede, die er aus genau 4444 Worten bestehend ankündigte.
In seiner Rede, die mit vielen Zitaten und Weisheiten gespickt war, ließ er äußerst unterhaltsam die vergangenen Polizeidienstjahre nochmal Revue passieren und bedankte sich bei allen Weggefährten, vor allem aber bei seiner Familie für die Geduld und das Verständnis in all den Jahren.

Und genau darauf freue er sich jetzt ganz Besonders, da auch zwischenzeitlich ein Enkelkind zum Familienkreis gehört. Persönlicher Dank samt einem kleinen Geschenk erhielten sein Kraftfahrer, die Damen vom Geschäftszimmer und die Reinigungskräfte.

Nach dem offiziellen Teil folgte natürlich der gemütliche Teil, beginnend mit rustikalen Spezialitäten der Region.

v.l.: Landespolizeipräsident Udo Münch, Polizeipräsident des PP Nordhessen, Konrad Stelzenbach, Polizeidirektor Thomas Beck, Kriminaldirektor Rainer Neusüß und Landrat Stefan Reuß
v.l.: Landespolizeipräsident Udo Münch, Polizeipräsident des PP Nordhessen, Konrad Stelzenbach,
Polizeidirektor Thomas Beck, Kriminaldirektor Rainer Neusüß und Landrat Stefan Reuß

Als große Überraschung folgte dann der Einmarsch der „Beatles“, die nach einem Auftaktsong Polizeidirektor Thomas Beck auf der Bühne umzogen und ihm mit dem Song „Ringgau-Man“ (nach Nowhere Man) auch musikalisch verabschiedeten. Bei der Zugabe von „Jealous guy“ hielt es auch Thomas Beck nicht mehr auf seinem Platz und er stimmte musikalisch auf der Bühne mit ein.