Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Nordhessen
 
01.02.2021 | Polizeipräsidium Nordhessen

Trickdiebstahl in Söhrewald

Polizei fahndet mit Bild nach dem Täter

Mit der Veröffentlichung von drei Fotos des Täters erhoffen sich die Ermittler des zuständigen Kommissariats 21/22 der Kasseler Kriminalpolizei Hinweise auf einen Mann zu erhalten, der im Februar 2020 in Söhrewald einer Seniorin mit dem sogenannten Landkarten-Trick die Kreditkarte aus der Geldbörse gestohlen hat. Damit hob der Unbekannte anschließend Geld an mehreren Automaten ab und tätigte Einkäufe im niedrigen fünfstelligen Bereich. Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalbeamten konnten bislang leider nicht zur Identifizierung des Täters führen, weshalb nun ein Richter die Öffentlichkeitsfahndung anordnete. Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten, sich unter Tel.: 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.


Fotos des unbekannten Täters

Beschreibung des Täters

Bei dem Täter, der auf den Fotos bei der Abhebung an einem Kasseler Geldautomaten zu sehen ist, handelt es sich nach bisherigen Ermittlungen um den gleichen Mann, der zuvor die Kreditkarte gestohlen hatte. Er kann folgendermaßen beschrieben werden:

Etwa 45 bis 50 Jahre alt, 1,65 bis 1,75 Meter groß, schwarze Haare, südländisches Erscheinungsbild, trug bei der Geldabhebung eine Steppjacke mit schwarzgrauem Tarnfleckenmuster der Marke Nike mit über den Kopf gezogener Kapuze, eine dunkelblaue Hose und schwarze Sneakers mit weißer Sohle.

Der Trickdiebstahl hatte sich am 21. Februar 2020 gegen 11:10 Uhr im Steinweg in Söhrewald-Wellerode ereignet. Zu dieser Zeit hatte der Täter die Seniorin beim Ausladen ihrer Einkäufe am Auto angesprochen, ihr eine Landkarte vorgehalten und nach dem nächstgelegenen Krankenhaus gefragt. Während die hilfsbereite Frau ihm den Weg zum Krankenhaus erklärte, entwendete er unbemerkt die Kreditkarte aus der Geldbörse der Seniorin. Wenige Stunden später bemerkte das Opfer den Diebstahl und ließ die Karte sofort sperren. In diesem kurzen Zeitraum hatte der Täter bereits mehrere Abhebungen und Einkäufe getätigt.