Hessische Polizei - Polizeiautos
 
12.12.2016 | Polizeipräsidium Nordhessen

Mord am Fulda-Radweg in Kassel

Tötungsdelikt zum Nachteil der Monika S. im Jahr 2015 Thema in der aktuellen Fahndungssendung

In der nächsten Folge von Aktenzeichen XY am kommenden Mittwoch, dem 14. Dezember 2016, im ZDF-Abendprogramm ab 20.15 Uhr, wird in einem Filmbeitrag auch das bislang ungeklärte Tötungsdelikt aus dem Jahr 2015 zum Nachteil der Monika S. zu sehen sein.

Die in diesem Fall ermittelnde Kasseler Kripobeamtin des Kommissariats K 11, Kriminalhauptkommissarin Adele Kalwa, wird bei Rudi Cerne in der Sendung sein, dort  den Fall vorstellen sowie vom Stand der Ermittlungen berichten.

Monika S. war am 6. Mai 2015 tot am Fulda-Radweg im Kasseler Stadtteil Wesertor von Spaziergängern gefunden worden. Sie lag am Rande eines Gebüschs und war mit Gartenabfällen bedeckt gewesen. Wie lange die Tote dort lag, konnte bei den bisherigen Ermittlungen der eingerichteten Soko Hafen nicht genau bestimmt werden. Den Ermittlern zu Folge hielt sich Monika S. vor ihrem Tot häufig in der Obdachlosenszene auf. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand war sie zuletzt am 28. März lebend gesehen worden.

Die Ermittler wenden sich in der nun bevorstehenden Sendung mit folgenden Fragen an die Zuschauer:

  • Wer hat Monika S., die sich auch Monique nannte, in der Zeit vor ihrem Verschwinden lebend gesehen?
  • Wer hatte Kontakt zu ihr?
  • Wo hielt sich Monika S. vor ihrem Verschwinden auf?

 

Zum aktualisierten Fahndungsplakat (197 kb)

In der Mittwochabend-Sendung wird auch nochmal darauf hingewiesen, dass die Staatsanwaltschaft Kassel für Hinweise, die zur Aufklärung des Falls führen, eine Belohnung in Höhe von 3.000,- Euro ausgelobt hat.

Hinweise nimmt das Polizeipräsidium Nordhessen unter 0561-9100 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

 

Aktualisiert: 12.12.2016


Am Mittwoch, dem 6. Mai 2015, gg. 14.00 Uhr, fanden Spaziergänger den Leichnam einer Frau in einem Gebüsch des Fulda-Radwegs in der Verlängerung des Bleichenwegs in Höhe des Kleingartenvereins. Der Leichnam war mit Gartenabfällen bedeckt. Die Ermittlungen ergaben, dass die Frau getötet wurde.

Bei dem Opfer handelt es sich um  Monika S., 58 Jahre alt, 172 cm groß, schlank, lange, leicht gewellte, dunkle Haare, die bis weit in den Rücken reichen.

Auch nach einem Jahr intensiver Ermittlungen konnte das Verbrechen bisher nicht geklärt werden. Letztmalig wurde Monika S. Ende März 2015 in Kassel lebend gesehen.

 

Mord am Fuldaradweg zum Nachteil Monika S.
Foto der Monika S. (Aufnahmejahr 2011)

Beschreibung der Monika S.: 58 Jahre, 1,72 m groß, schlank, lange, dunkle Haare, auffallend schlechte Zähne.

 

Die Kriminalpolizei bittet weiterhin um Ihre Mithilfe und hat folgende Fragen:

  • Wer hat Monika S., die sich auch Monique nannte, in der Zeit vor Ihrem Verschwinden lebend gesehen ?
  • Wer hatte Kontakt zu ihr ?
  • Wo hielt sich Monika S. vor ihrem Verschwinden auf ?
  • Wer hat vor dem 6. Mai verdächtige Beobachtungen auf dem Fulda-Radweg gemacht

 

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Kassel - Soko Hafen unter der Tel. 0561 - 910 0 oder jede andere Polizeidienststelle.

 

Weitere Bilder: