Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Westhessen
 
24.04.2018 | Polizeipräsidium Westhessen

Konzept „Gemeinsam Sicheres Wiesbaden“ vorgestellt

 

Auf reges Medieninteresse stieß am Mittwoch, dem 18.04.2018, die Vorstellung des Konzeptes „Gemeinsam Sicheres Wiesbaden“ durch Bürgermeister Dr. Oliver Franz und Polizeipräsident Stefan Müller. Aufgrund der interessanten Themenvielfalt der Veranstaltung fanden sich im Presseraum des Wiesbadener Rathauses zahlreiche regionale und überregionale Medienvertreterinnen und Medienvertreter ein.

 

Übersicht der Pressekonferenz

 

Dr. Franz und Herr Müller haben sich mit dem Konzept „Gemeinsam Sicheres Wiesbaden“  zum Ziel gesetzt, die Aufenthaltsqualität in Wiesbaden für die Bürgerinnen und Bürger nachhaltig und spürbar zu erhöhen. Zwar sind die statistischen Zahlen aus der Kriminalstatistik zufriedenstellend, jedoch in der Gesamtbeurteilung nur eine Seite der Medaille. Hinweise aus der Bevölkerung und Befragungen deuten darauf hin, dass sich das Sicherheitsgefühl der Wiesbadener Bürgerinnen und Bürger verändert hat. Die Diskussion über Straftaten im öffentlichen Raum, die Verfügbarkeit von Messern und auffällige Personengruppen in der Innenstadt bleiben in der öffentlichen Wahrnehmung nicht ohne Wirkung. Dazu kommt das Ergebnis einer Jugendstudie, die auch nach der Beurteilung durch junge Menschen zu einem ähnlichen Resultat kommt.

 

Dr. Oliver Franz und Polizeipräsident Stefan Müller

 

Das Konzept „Gemeinsam Sicheres Wiesbaden“ besteht aus einem 10 Punkte umfassenden Paket, auf das sich die für die Sicherheit in der Landeshauptstadt zuständigen Behörden geeinigt haben. Folgende Punkte wurden bei der Pressekonferenz erläutert:

 

  1. Videoüberwachung in Wiesbaden
  2. Sperrkonzept gegen Amokfahrten
  3. Steigerung der Veranstaltungssicherheit
  4. Einrichtung einer Waffenverbotszone und Überprüfung der Alkoholverbotszone
  5. Verstärkung der Präsenz – und Präventivstreifen in der Innenstadt
  6. Gezieltes Vorgehen gegen Intensivtäter
  7. Verstärkte Überprüfung des Personals im Taxigewerbe
  8. Dialogforum zur Steigerung der Aufenthaltsqualität in der Innenstadt
  9. Durchführung einer Präventionskampagne zur Verbesserung des  Sicherheitsgefühls
  10. Präventionskonzept Kompass

 

Zur Erläuterung der einzelnen Punkte hier das Pressepapier

 

Interviews mit Dr. Oliver Franz und Polizeipräsident Stefan Müller

 

Am Schluss der Veranstaltung hatten Fernseh- und Radioberichterstatter noch die Möglichkeit, Interviews für ihre Rückfragen einzuholen, wovon rege Gebrauch gemacht wurde. Im Ergebnis führte der Medientermin zu einer positiven Berichterstattung rund um das Thema Sicherheit in der Landeshauptstadt.