Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Westhessen
 
30.10.2020 | Polizeipräsidium Südhessen

Ermittlungsbehörden suchen öffentlich nach falschen Polizisten

Bilder aus der Überwachungskamera

Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südhessen

Heppenheim/Hochtaunuskreis: Nachdem im April dieses Jahres in Heppenheim Schmuck und Geld im Wert von mehreren Tausend Euro mit der Masche des falschen Polizisten einer Seniorin aus Heppenheim abgeknöpft wurden, suchen die Ermittlungsbehörden jetzt öffentlich nach einem Tatverdächtigen.

Den Tätern gelang es auch, die EC-Karte zu ergaunern. Mit der Bankkarte fuhren die Gesuchten in den Hochtaunuskreis und haben einige Stunden nach der Tat an einem Geldautomaten in Bad Homburg weitere 3000 Euro abgehoben.

Die Bankfiliale war videoüberwacht. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt hat beim zuständigen Amtsgericht einen Beschluss erwirkt, die Bilder zu veröffentlichen.

Ermittlungsbehörden suchen öffentlich nach falschen Polizisten

Auf den Bildern ist ein Mann zu sehen, der zwischen 20 und 35 Jahre alt ist. Er ist dunkel bekleidet. Der Gesuchte trägt einen Kapuzenpullover mit weißer Nike-Aufschrift an der linken Brustseite, eine Jacke mit Reißverschluss sowie schwarze Sportschuhe.

Zudem trägt er eine dunkle Basecap mit weißem Nike-Logo, eine Sonnenbrille sowie Bluetooth Kopfhörer.

Wer kennt den Gesuchten und kann Hinweise zu ihm, seinem Umfeld und/ oder dem derzeitigen Aufenthaltsort geben?

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Heppenheim, 
Kommissariat 23
 
Rufnummer 06252/706-0

oder jede andere Polizeidienststelle