Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Westhessen
 
17.08.2020 | Polizeipräsidium Westhessen

Begrüßung von Usingen als neue KOMPASS-Kommune im Bereich des PP Westhessen

 

Am 13. August 2020 wurde Usingen durch den Leiter der RKI Bad Homburg, Herrn Kriminalrat Christian Pfister (stellv. Leiter der PD Hochtaunus) offiziell als 21. KOMPASS-Kommune im Bereich des PP Westhessen begrüßt.

(v.l. Hans-Jörg Bleher, EPHK Stefan Glaw, Bürgermeister Steffen Wernard, KR Christian Pfister, KHKin Jasmin Scherer) 

(v.l. Hans-Jörg Bleher, EPHK Stefan Glaw, Bürgermeister Steffen Wernard,
KR Christian Pfister, KHKin Jasmin Scherer)

Die Stadt Usingen hatte sich bereits Anfang März 2020 für das Projekt KOMPASS interessiert und sogar eine Zusammenarbeit mit der Justus- Liebig-Universität Gießen beschlossen. Die Begrüßung fand nun im Rahmen eines Auftaktgesprächs statt und wurde mit der Überreichung des KOMPASS-Begrüßungsschilds geschlossen.

Seitens der Stadt übernimmt der Leiter des Ordnungsamtes Hans-Jörg Bleher die Projektleitung von KOMPASS in Usingen. Polizeilich wird die Umsetzung der KOMPASS-Prozessstruktur durch KHKin Jasmin Scherer begleitet.

Im Rahmen dieses Auftaktgesprächs wurde die weitere Vorgehensweise festgelegt:

So wird zunächst im September 2020 die Einwohnerschaft Usingens mittels einer repräsentativen Umfrage durch die Justus-Liebig-Universität Gießen einbezogen werden und dort mittels eines ausführlichen Fragebogens zu ihrem subjektiven Sicherheitsempfinden befragt.

Das empirische Umfrageergebnis wird im November 2020 dann dem selben Teilnehmerkreis vorgestellt und dient als Grundlage für den Fragenkatalog der 1. Sicherheitskonferenz, die für Ende 2020 bzw. Anfang 2021 angedacht ist.