Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Westhessen
 
16.03.2020 | Polizeipräsidium Westhessen

„WIE DIE SPIELBANK BADEN GING“

ACHTUNG! Termin wurde abgesagt!

16.03.2020:

Lesung am 29.03.2020 findet nicht statt!

Bisher noch kein Ersatztermin!


Ursprünglicher Artikel: 

Bild Zoë Beck aufgenommen durch Victoria Tomaschko; Beide Bilder mit freundlicher Genehmigung der LH Wiesbaden  

Bild Zoë Beck aufgenommen durch Victoria Tomaschko;
Beide Bilder mit freundlicher Genehmigung der LH Wiesbaden

Die Schriftstellerin Zoë Beck liest im Rahmen des "Wiesbadener KrimiMärz 2020" am
Sonntag, 29. März 2020, 19:30 Uhr,
im Polizeipräsidium Westhessen ihren Kurzkrimi "WIE DIE SPIELBANK BADEN GING".
 

Während des „Wiesbadener KrimiMärz 2019“ hat Zoë Beck als Krimistipendiatin im Literaturhaus Villa Clementine residiert und den einmonatigen Aufenthalt in der hessischen Landeshauptstadt genutzt, um Stoff für einen Kurzkrimi zu sammeln.

Entstanden ist eine absurde Geschichte rund um den idyllischen Kurpark und die unterirdischen Flüsse, die sich durch Wiesbaden ziehen. Bei Reparaturarbeiten wird versehentlich eine Thermalquelle unterhalb der Spielbank freigelegt. Die Folgen sind verheerend, der Casinobetrieb bald in Folge der austretenden Wassermassen nicht mehr möglich. Eine Umwidmung des Gebäudes zum Badehaus scheint unausweichlich.

In den Hauptrollen erleben wir eine Buchmacherin sowie eine Leiche, die im schwefeligen Wiesbadener Quellwasser liegend gefunden wird. Auch die grün gefiederten Halsbandsittiche mit ihrem markanten Geschrei und ihren unverwechselbaren Stoffwechselendprodukten haben ihren Auftritt.

Zoë Beck, geboren 1975, studierte englische und deutsche Literatur.
Sie lebt und arbeitet in Berlin als Schriftstellerin und literarische Übersetzerin sowie als Dialogbuchautorin und Dialogregisseurin. Zusammen mit Jan Karsten leitet sie den CulturBooks-Verlag.
2014 erhielt sie den Krimipreis von Radio Bremen, 2016 den Deutschen Krimipreis für ihren Roman „Schwarzblende“. Im Juni 2020 erscheint ihr neuer Roman „Paradise City“.

Ort: Polizeipräsidium Westhessen, Konrad-Adenauer-Ring 51, 65187 Wiesbaden
Veranstalter: Literaturhaus Villa Clementine & Polizeipräsidium Westhessen
Eintritt: 8 € / erm. 7 € plus VVG, Abendkasse: 12 € / erm. 11 €

Vorverkauf: Tourist-Information, Ticketbox Wiesbadener Galeria Kaufhof (Kirchgasse 28) und Frankfurt Ticket (Frankfurt Hauptwache/B-Ebene).

Abendkasse/Einlass ab 18.30 Uhr an der Pforte des Polizeipräsidiums
(Die Besucher werden in Gruppen zum Veranstaltungsraum geführt.)

Weitere Informationen zum "Wiesbadener KrimiMärz 2020" gibt es unter:

https://www.wiesbaden.de/kultur/literatur/veranstaltungen/wiesbadener-krimimaerz.php