Aussenaufnahme des Polizeipräsidiums Südhessen
 
17.06.2019 | Polizeipräsidium Südhessen

Tag der Sicherheit Viernheim

Tag der Sicherheit Viernheim

Mit einem „Tag der Sicherheit“ und einem bunten Programm wurde am Samstag das neue Dienstgebäude der dezentralen Ermittlungsgruppe der Polizei in Viernheim der Bevölkerung vorgestellt. Dienststellenleiter Matthias Seltenreich und Polizeipräsident Bernhard Lammel begrüßten rund 800 Besucher, die zwischen 10 Uhr und 14 Uhr das Angebot wahrnahmen und die neuen Räumlichkeiten Kettelerstraße besuchten.

Neben Führungen durch das Gebäude hatten große und kleine Fans die Möglichkeit, ausgestellte Streifenwagen und Polizeimotorräder zu inspizieren, Fingerabdrücke zu fertigen und die Zellen des Polizeigewahrsams (natürlich nur kurz) von innen zu sehen. Besondere Beachtung fand auch die Vorführung der Polizeihundestaffel, die die Leistungsfähigkeit der Diensthunde unter Beweis stellten. Für Fahrradbesitzer boten Beamtinnen und Beamte der Ermittlungsgruppe zusammen mit Mitarbeitenden des Freiwilligen Polizeidienstes eine Fahrrad-Codierung auf dem Gelände an. Zudem wurde die Aktion „KOMPASS“ durch Kolleginnen und Kollegen der Präventionsabteilung vorgestellt und zusätzlich eine Bürgerumfrage durchgeführt.

Zusätzlich zur Polizei haben sich auch Kräfte der Stadtpolizei, der Freiwilligen Feuerwehr, des THW, der Johanniter sowie der DLRG beteiligt und rundeten das Angebot mit der Darstellung ihrer Einsatzmöglichkeiten und der Fahrzeuge ab. Für das leibliche Wohl sorgte die Freiwillige Feuerwehr Viernheim mit der „Bruzzelkisch“. Die Veranstaltung wurde auch vom Bürgermeister Matthias Baas, dem Leiter des Hauptamtes Volker Klein sowie dem innenpolitischen Sprecher der Landtagsfraktion der CDU Alexander Bauer besucht.

Weitere Bilder: