Aussenaufnahme des Polizeipräsidiums Südhessen
 
20.05.2019

Lindenfels: Kaum Beanstandungen bei Motorradkontrollen

Motorräder

Lindenfels (ots) - Nur wenige Beanstandungen mussten Beamte der Verkehrsinspektion des Polizeipräsidiums Südhessen bei einer Kontrolle im Laufe des Sonntags (19.05.) machen. Zwischen 12 Uhr und 17 Uhr wurden auf dem Parkplatz "Schöne Aussicht" an der Bundesstraße 47 insgesamt 70 Motorräder sowie zwei Autos gestoppt. Lediglich in sechs Fällen mussten die Polizisten Anzeigen wegen festgestellter Ordnungswidrigkeiten einleiten.

Ein 57-jähriger Harleyfahrer hatte unzulässige Fußrasten an den Sturzbügeln verbaut, was zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führte. Nach der Demontage und Begleichung des Verwarnungsgeldes konnte er seine Fahrt fortsetzen. An dem getunten Auto eines 27 Jahre alten Mannes wurde ein nachträglich eingebautes Sonderlenkrad festgestellt. Auch dies führte zum Erlöschen der Betriebserlaubnis. Eine anschließende Vorführung bei einem Sachverständigen wurde versäumt. Auf ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro, zwei Punkten in Flensburg sowie ein Monat Fahrverbot muss sich ein 45 Jahre alter Motorradfahrer einstellen. Ein gerichtsverwertbarer Alkoholtest ergab 0,56 Promille, nachdem die Polizisten in der Kontrolle Alkoholgeruch wahrgenommen hatten.

Während des Einsatzes wurde eine Vielzahl von Gesprächen mit den gestoppten Bikern geführt. Neben Fachthemen wurden die Fahrer auch auf bestimmte Fahrweisen, wie das Hochziehen der Maschinen oder starke Beschleunigungen mit entsprechender Geräuschentwicklung an, aufmerksam gemacht. Erfreulicherweise stellten die Einsatzkräfte auch keine manipulierten oder unzulässigen Schalldämpfer Anlagen während der Kontrolle fest.

 

Flyer für Motorradfahrer - Du hast es in der Hand

 

 Südhessen/Odenwaldkreis:

   Start in die Motorradsaison 2019 – „Du hast es in der Hand“