Aussenaufnahme des Polizeipräsidiums Südhessen
 
24.06.2019

Hüttental / Oberzent: Licht und Schatten bei Motorradkontrollen

Hüttental / Oberzent: Licht und Schatten bei Motorradkontrollen

Beamte der Polizeiinspektion des Polizeipräsidiums Südhessen haben am Freitagnachmittag (21.06.) zusammen mit einer Streife der Polizeistation Erbach Motorradkontrollen auf der Bundesstraße 45 bei Hüttental durchgeführt. Hierbei mussten die Polizisten kaum Verstöße ahnden.

Ein 22-jähriger Autofahrer muss jedoch mit einem Bußgeld rechnen. Er hatte das Fahrwerk seines Wagens zu tief eingestellt, weshalb die Betriebserlaubnis erlosch.

Während des Einsatzes gingen bei der Polizeistation Erbach mehrere Anrufe von Anwohnern der Krähbergstrecke bei Oberzent ein, die sich über auffällig laute und schnelle Biker beschwerten. Daraufhin wurden an der Landesstraße 3108 zwischen Hetzbach und Reußenkreuz Geschwindigkeitskontrollen eingerichtet.
Innerhalb der ersten 20 Minuten stoppten die Einsatzkräfte hier vier Biker. Zwei hatten das Überholverbot für Motorradfahrer missachtet. Die beiden anderen hatten 120 km/h und 105 km/h auf dem Tacho. Erlaubt sind in diesem Streckenabschnitt 70 km/h. Der 48 Jahre alte Fahrer aus dem Kreis Bergstraße, der 50 "Sachen" zu schnell war, muss jetzt mit einem Bußgeld von 160 EUR, zwei Punkten und einem Monat Fahrverbot rechnen. Offenbar sprachen sich die Kontrollen schnell rum, da der Motorradverkehr plötzlich stark nachließ.

 

Flyer für Motorradfahrer - Du hast es in der Hand  

 Südhessen/Odenwaldkreis:

   Start in die Motorradsaison 2019 – „Du hast es in der Hand“