Aussenaufnahme des Polizeipräsidiums Südhessen
 
18.05.2020 | Polizeipräsidium Südhessen

Stellvertretende Leiterin / stellvertretender Leiter der Geschäftsstelle Gesunde Polizei gesucht

Bewerbungsfrist 12.06.2020

Logo des Polizeipräsidiums Südhessen

Das Polizeipräsidium Südhessenin Darmstadt
sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen 

stellvertretende Leiterin / stellvertretenden Leiter

der Geschäftsstelle „Gesunde Polizei“

Die tarifliche Eingruppierung erfolgt je nach persönlicher und fachlicher Voraussetzung bis zur Entgeltgruppe 11 TV-H

 

Logo Gesunde-PolizeiDie Geschäftsstelle „Gesunde Polizei“ unterstützt die originären Kernprozesse und Organisationsziele der Behörde durch Maßnahmen zur Gesunderhaltung und Weiterentwicklung der Organisation. Ziel ist es, auf der Grundlage gesundheitsförderlicher Gestaltung von Arbeit und Organisation behördliche Strukturen und Prozesse zu entwickeln und die Beschäftigten zu einem gesundheitsbewussten Verhalten zu befähigen. Die Geschäftsstelle Gesunde Polizei vernetzt alle Fachakteure des behördlichen Gesundheitsmanagements. Sie ist unmittelbar an die Behördenleitung angebunden und bietet Freiraum für eigene Ideen und Entscheidungen in einer vielseitigen zukunftsorientierten Arbeitsumgebung.

 

Anforderungen

  • Sie haben ein abgeschlossenes Studium im Bereich Gesundheitsmanagement oder einen vergleichbaren Hochschulabschluss mit Schwerpunkt Organisationsdiagnostik/Organisationsentwicklung (Abschluss B.A./ B.Sc. / M.A. / M.Sc.)
  • Sie haben Erfahrungen im Umgang mit Instrumenten der Organisationsdiagnostik insbesondere zur Durchführung der psychischen Gefährdungsbeurteilung
  • Sie besitzen eine hohe Eigenmotivation, Verantwortungsbewusstsein und haben Spaß an der Arbeit in einem wertschätzenden, cross-funktionalen Team
  • Für Sie spricht eine zuverlässige, systematische und selbstständige Arbeitsweise sowie eine ausgeprägte Kommunikationsstärke
  • Sie verfügen über gute analytische Fähigkeiten, Kreativität und Überzeugungskraft bei der Entwicklung und Umsetzung behördeninterner Projekte
  • Eine ausgeprägte Teamfähigkeit, eine hohe soziale Kompetenz und Leistungsbereitschaft werden vorausgesetzt
  • Wünschenswert sind Erfahrungen im Bereich der Organisationsentwicklung

 

Ihre Aufgaben

  • Abwesenheitsvertretung der Leitung der Geschäftsstelle Gesunde Polizei
  • Mitwirkung bei der Beratung der Behördenleitung, Erarbeiten von behördlichen Konzepten hinsichtlich der gesundheitsförderlichen Gestaltung von Arbeit und Organisation
  • Regelmäßige Erstellung von Routinestatistiken im Hinblick auf ein jährliches behördliches Gesundheitslagebild
  • Entwicklung von Instrumenten zur Prävention identifizierter Gesundheitsrisiken und Evaluation von Maßnahmen und Prozessen
  • Ermittlung von Handlungsbedarfen in der Behörde in Zusammenarbeit mit den Direktions- und Abteilungsleitungen
  • Mitentwicklung organisationsbezogener Konzepte zu Gesundheit und Krankheit
  • Durchführung und Begleitung der psychischen Gefährdungsbeurteilung und der Betreuung von Anschlussmaßnahmen
  • Unterstützung bei Projekten im Themenfeld der Gesundheitsförderung und bei der Weiterentwicklung des behördlichen Dienstsports

 

Wir bieten Ihnen

  • Eine hohe Mitgestaltungsfreiheit und ein starkes kollegiales Team
  • Eine breite Aufgabenvielfalt und regelmäßiger Austausch im Netzwerk Gesunde Polizei
  • Ein spannendes Tätigkeitsfeld in einer facettenreichen Organisation
  • Geregelte Arbeitszeiten und die Chance der beruflichen Weiterbildung
  • Die tarifliche Eingruppierung erfolgt je nach persönlicher und fachlicher Voraussetzung bis zur Entgeltgruppe 11 TV-H

Für das Polizeipräsidium Südhessen, das mit dem Gütesiegel des Landes Hessen „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ ausgezeichnet ist, ist die Vereinbarkeit von Familie und Beruf trotz der hohen Anforderungen, die an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gestellt werden, ein wichtiges Anliegen. Teilzeitbeschäftigung ist im dienstlich vertretbaren Umfang möglich.

Die Behörde strebt eine Erhöhung des Frauenanteils u.a. in der Entgeltgruppe 11 an. Bewerbungen von Frauen wird daher mit besonderem Interesse entgegengesehen. Schwerbehinderte Menschen und ihnen Gleichgestellte werden im Rahmen der geltenden Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Ehrenamtliches Engagement wird in Hessen gefördert. Soweit die Bewerberin / der Bewerber ehrenamtlich tätig ist, wird gebeten, dies in der Bewerbung anzugeben. Im Ehrenamt erworbene Erfahrungen und Fähigkeiten können ggf. berücksichtigt werden, wenn sie für die vorgesehene Tätigkeit dienlich sind.

In den Jahren 2020 und 2021 wird für die Bediensteten der hessischen Landesverwaltung das „LandesTicket“ zur Verfügung gestellt, mit dem die kostenlose Nutzung des ÖPNV in Hessen (teilweise auch in angrenzenden Städten, wie z. B. Mainz) möglich ist.

Ihre schriftliche Bewerbung bitte ich unter Beifügung der üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Kopien der Zeugnisse etc.) bis zum 12.06.2020 auf dem Postweg (bitte nicht per E-Mail) an das

Polizeipräsidium Südhessen
Abteilung Verwaltung
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt,

zu richten. Bewerbungen werden ausschließlich mittels Briefpost angenommen.

Die Bewerberinnen und Bewerber werden gebeten darzustellen, warum sie sich als geeignet für die Stelle einschätzen und ob sie mit der Einsichtnahme in ihre Bewerbungsunterlagen durch den Personalrat und sonstige befugte Personen einverstanden sind.

Berücksichtigungsfähig sind nur diejenigen Bewerberinnen und Bewerber, die in einer gesonderten Erklärung ausdrücklich ihr Einverständnis erteilen, dass ihre personenbezogenen Daten mit den Datenbeständen, die bei der Polizei und dem Verfassungsschutz vorhanden sind, abgeglichen werden. Eine entsprechende (formlose) Einverständniserklärung ist den Bewerbungsunterlagen beizufügen.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nicht in aufwändig gestalteten Bewerbungsmappen, sondern einfach geheftet und nur in Kopie ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet werden.

Die Erfassung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens erfolgt auf der Grundlage der geltenden Datenschutzbestimmungen.

Hinweise zur Datenverarbeitung beim Polizeipräsidium Südhessen finden Sie  hier

Bei Rückfragen stehen Ihnen Herr Michel oder Frau Wölfelschneider von der Personalverwaltung unter der Rufnummer 06151/969-3003 bzw. -3007 oder per E-Mail (Personal-V33.ppsh@polizei.hessen.de) zur Verfügung.

Polizeipräsidium Südhessen, V 33 – 10 d 04
Darmstadt, 18.05.2020
Im Auftrag, gez. Michel, Regierungsdirektorin

 

Weitere Dokumente: