Außenaufnahme des Polizeipräsidiums Osthessen
 

Sicherheit im Internet

Cybercrime - Gefahren neuer Medien - Sicherheit im Internet

 

Cyberkriminalität hat viele Gesichter und umfasst alle Straftaten, die unter Ausnutzung der Informations- und Kommunikationstechnik (IuK) oder gegen diese begangen werden. Cyberkriminalität ist ein weltweites Phänomen über sämtliche Ländergrenzen hinweg und kann überall stattfinden, wo Menschen Computer, Smartphones und andere IT-Geräte nutzen.

Unsere generelle Zielsetzung ist eine flächendeckende Steigerung des Gefahrenbewusstseins und der Aufbau von Kompetenzen hinsichtlich der Abwehr von Cyberkriminalität innerhalb der Behörde und der Bevölkerung Osthessens.

Die Service- und Beratungsleistungen erstrecken sich auf den gesamten Präsidiumsbereich und umfassen unter anderem:

Generelle Beratung, Vorträge und Workshops hinsichtlich aktueller Kriminalitätsphänomene im Internet:

  • Schadsoftware
  • Gefahren in sozialen Netzwerken
  • Gefahren rund im mobile Endgeräte
  • Identitätsdiebstahl
  • Bezahlmethoden im Internet
  • Social Engineering
  • Phishing / VishingDatenschutz / Datenspuren im InternetCybermobbing / Cybergrooming
  • Täter rechtzeitig erkennen

 

  • Beratung hinsichtlich IT-Sicherheitsstrategien für kleine und mittelständische Unternehmen.
  • Absicherung von Hard- und Softwareprodukten des täglichen Gebrauchs.
  • Sensibilisierung von Mitarbeitern, Führungskräften und Privatpersonen hinsichtlich sicherer Email- und Internetnutzung.
  • Sicherer Umgang mit Social-Media.
  • Erkennen und schließen möglicher Schwachstellen im Privat- und Unternehmensumfeld

 

  • Entwickeln von Angriffsszenarien auf das eigene Unternehmen und / oder sich selbst als Privatperson

 

Ihren Ansprechpartner für das komplette Polizeipräsidium Osthessen erreichen Sie:

Polizeipräsidium Osthessen
- Internetkriminalität / Cybercrime -
Johannes Bittner
Severingsstraße 1 - 7 36041 F u l d a
Telefon: 06 61 / 105 - 2046

 

 

weitere Ansprechpartner in Fällen von Cybercrime/ Internetkriminalität