Außenaufnahme des Polizeipräsidiums Osthessen
 
18.12.2019

Mitarbeiter der Leitstelle übergeben Spende im Klinikum Fulda

Am 16.12.2019 besuchten Mitarbeiter der Leitstelle des Polizeipräsidium Fulda die Kinderstation im Klinikum Fulda und übergaben dort eine Geldspende, sowie Sachbücher zum Thema Polizei.

Die Geldspende, welche vom Chefarzt der Kinderklinik Herrn Prof. Dr. Repp entgegengenommen wurde, richtet sich an den den Förderverein “Känguruh”, welcher sich bereits seit 1994 für unterschiedliche Projekte für kleine Patienten und deren Eltern einsetzt. Die Bücher sind für die Leseecke der Kinderklinik gedacht.

Zudem bekam noch jeder der anwesenden kleinen Patienten einen Schokoweihnachtsmann, einen Leon-Schlüsselanhänger und ein kleines Buch geschenkt.

Unterstützt wurden die beiden Kollegen der Leitstelle (PHK Stefan Schiller und POK Stefan Kischporski) dabei von der Einstellungsberaterin des Polizeipräsidiums Osthessen, PHK’in Denise Abersfelder, sowie von unserer Sympathiefigur Leon. Der gesammelte Spendenbetrag kam auf der diesjährigen Weihnachtsfeier von E3 zusammen.

“Die Idee, dass die Polizei eine Kinderkrankenstation besucht ist zwar nicht neu, jedoch steckt hinter meiner Initiative eine kleine Vorgeschichte: Meine polizeilichen Wurzeln liegen bei der Polizei in Rheinland-Pfalz. Auf meiner dortigen letzten Dienststelle in Mainz gab es einen Kollegen, welcher mindestens einmal im Jahr mit ein paar Kollegen die Kinderkrebsstation des Klinikum Mainz besuchte. Dabei habe ich ihn auch hin und wieder unterstützt. Als ich dann 2016 zur Polizei nach Hessen gewechselt bin und nun auch in meiner Heimat Fulda meinen Dienst verrichte, dachte ich mir, diese schöne Idee aufzugreifen und auch in Fulda umzusetzen. Für mich ist das ganze Thema eine Herzensangelegenheit. Ich bin glücklich in Fulda arbeiten zu können und möchte meiner Heimat etwas zurückgeben”, so der Initiator Polizeioberkommissar Stefan Kischporski.

Weitere Bilder: