Außenaufnahme des Polizeipräsidiums Osthessen
 
01.08.2019

Leiter des Präsidialbüros des Polizeipräsidiums Osthessen, Erster Polizeihauptkommissar Thomas Rodemer, in den Ruhestand verabschiedet

 Leiter des Präsidialbüros des Polizeipräsidiums Osthessen, Erster Polizeihauptkommissar Thomas Rodemer, in den Ruhestand verabschiedet Leiter des Präsidialbüros des Polizeipräsidiums Osthessen, Erster Polizeihauptkommissar Thomas Rodemer, in den Ruhestand verabschiedet

Fulda - In einer kleinen Feierstunde verabschiedete der osthessische Polizeipräsident Günther Voß seinen Leiter des Präsidialbüros, Erster Polizeihauptkommissar Thomas Rodemer, Ende Juli in den Ruhestand. Neben der Ehefrau des künftigen Pensionärs, nahmen auch Führungskräfte sowie Kolleginnen und Kollegen des Polizeipräsidiums Osthessen an der Feierstunde teil und ließen den dienstlichen Werdegang Rodemers noch einmal Revue passieren.
 
Das "Vogelsberger Urgestein" ist in Herbstein geboren und aufgewachsen. Nach dem Schulabschluss an der Realschule in Lauterbach im Jahr 1976, trat er in den damaligen Bundesgrenzschutz (heute
Bundespolizei) in Alsfeld ein. Nach seiner Ausbildung im mittleren Polizeivollzugsdienst qualifizierte er sich zum Gruppenführer und war als Ausbilder junger BGS-Beamter in Alsfeld tätig. Später absolvierte er auch erfolgreich den stellvertretenden Zugführerlehrgang.

Im Jahr 1984 wechselte er zur hessischen Landespolizei. Nach einem mehrmonatigen Zwischenstopp bei der Polizei in Friedberg, gelang ihm schon im August 1985 die heimatnahe Versetzung zum Polizeikommissariat Lauterbach. Dort versah er seinen Dienst als Streifenbeamter in Schotten und Lauterbach. Sein Studium zum gehobenen Polizeivollzugsdienst begann im Jahr 1993 und endete erfolgreich im Jahr 1996. Zurück in der Heimat, versah der zum Kommissar beförderte Polizist nun seinen Dienst als stellvertretender und später als Dienstgruppenleiter. 2001 wurde er zur Führungsgruppe der Polizeidirektion Lauterbach versetzt und engagierte sich im Nebenamt auch in einer Projektgruppe. 2007 folgte die Versetzung zum Polizeipräsidium Osthessen nach Fulda. Er übernahm die Leitung des direkt bei der Behördenleitung angesiedelten Hauptsachgebiets für Controlling, interne Revision und Personalentwicklung und ab 2015 die Leitung des neu eingerichteten Präsidialbüros.
 
Polizeipräsident Günther Voß bezeichnete den zwischenzeitlich bis in das Endamt des gehobenen Polizeidienstes beförderten Ersten Polizeihauptkommissar Thomas Rodemer als treuen und zuverlässigen Polizeibeamten, der seine Arbeitsleistung immer zum Wohl des Präsidiums eingesetzt habe. Abschließend bedankte er sich bei seinem Mitarbeiter für die langjährige gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünschte ihm und seiner Ehefrau alles Gute und Gesundheit für den neuen Lebensabschnitt.

Weitere Bilder: