Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Nordhessen
 
21.06.2019

Gladenbach ist KOMPASS-Gemeinde des Lkr. Marburg-Biedenkopf

Seit Mittwoch, 19. Juni ist Gladenbach die dritte KOMPASS-Gemeinde des Landkreises Marburg-Biedenkopf. Sie folgt damit Neustadt und Marburg und wird Teil der hessischen Sicherheitsinitiative. Polizeipräsident Bernd Paul beglückwünschte die Stadt Gladenbach zu dem Beitrittsentschluss und überreichte das „Starter-Kit“, u.a. mit dem KOMPASS-Begrüßungsschild, das für den Start der Zusammenarbeit mit dem Land Hessen steht und dokumentiert, dass Gladenbach nunmehr der KOMPASS Sicherheitsinitiative angehört.

Der offizielle Start als KOMPASS-Kommune war am Mittwoch, 19. Juni, um 14 Uhr, im Haus des Gastes in Gladenbach. Vor mehr als 20 Vertretern aus dem Magistrat der Stadt Gladenbach, dem Fachbereich Ordnung und Sicherheit, den Fraktionen, dem  Polizeipräsidium Mittelhessen und der   Polizeidirektion Marburg Biedenkopf übernahm Gladenbachs Bürgermeister Peter Kremer von Polizeipräsident Bernd Paul das KOMPASS-Starter-Kit.

Überreichung des KOMPASS-Schilds durch Polizeipräsident Bernd Paul an Bürgermeister Peter Kremer

Überreichung des KOMPASS-Schilds durch Polizeipräsident Bernd Paul an Bürgermeister Peter Kremer  v. l.: Rüdiger Götze, Leiter Ordnungsamt Stadt Gladenbach; Kriminalhauptkommissarin Antje Suppmann, E 4; Kriminalhauptkommissar Jörg Schormann, E4 - Kompassberater; Bürgermeister Peter Kremer, Stadt Gladenbach; Polizeipräsident Bernd Paul, Erster Polizeihauptkommissar Rainer Höhn, und Christian Pfeifer, Ordnungsamt Stadt Gladenbach © Foto: Stadt Gladenbach
Foto v. l.: Rüdiger Götze, Leiter Ordnungsamt Stadt Gladenbach; Kriminalhauptkommissarin Antje Suppmann, E 4; Kriminalhauptkommissar Jörg Schormann, E4 - Kompassberater; Bürgermeister Peter Kremer, Stadt Gladenbach; Polizeipräsident Bernd Paul, Erster Polizeihauptkommissar Rainer Höhn, und Christian Pfeifer, Ordnungsamt Stadt Gladenbach
© Foto: Stadt Gladenbach - zur Vergrößerung bitte 'anklicken'

Die Stadt Gladenbach ist froh als bisher 9. Kommune sich um das KOMPASS-Siegel beworben zu haben. Auch wenn in der Stadt Gladenbach Sicherheit weit überdurchschnittlich vorhanden ist und sie statistisch zu den sichereren Kommunen Hessens gehört, so wollen wir doch in einen kontinuierlichen Dialog mit Polizei und Bürgerinnen und Bürgern treten, um auch das vielleicht subjektiv vorhandene Gefühl nach mehr Sicherheit zu beleuchten. Wir freuen uns auf den gemeinsamen Prozess und die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger“, sagte Bürgermeister Peter Kremer.

Polizeipräsident Bernd Paul freute sich über den weiteren Zuwachs bei der hessischen Sicherheitsinitiative und betonte die damit verbundene intensivere Zusammenarbeit von Bürgerinnen und Bürgern, Sicherheitsbehörden und Gemeinden.

„Kompass bedeutet die Einbeziehung der Bevölkerung, die gemeinsame Erörterung und Analyse der individuellen, spezifischen Sicherheitsbedürfnisse in der Gemeinde und die gemeinsame Erarbeitung von Lösungen. Das führt letztlich zu einem ge- und verstärkten Sicherheitsgefühl innerhalb der Gladenbacher Bevölkerung!“, sagt Bernd Paul mit Überzeugung.

Was ist KOMPASS?

KOMPASS Löwe

 

Die Abkürzung KOMPASS steht für KOMmunalProgrAmm SicherheitsSiegel

Foto links: Logo KOMPASS   

KOMPASS ist ein Angebot des Hessischen Innenministeriums an die Städte und Gemeinden in Hessen und zielt auf eine nachhaltig ausgerichtete Verzahnung und noch engere Zusammenarbeit zwischen Bürgerinnen und Bürgern, Polizei und Kommune. Die Polizei Hessen bietet an, gemeinsam mit den Kommunen und den Bürgerinnen und Bürgern, die spezifischen kommunalen Sicherheitsbedürfnisse, also auch die Sorgen und Ängste der Bevölkerung zu erheben, zu analysieren und gemeinsam ein passgenaues Lösungsangebot zu entwickeln.

 

 

Weitere Informationen zur Sicherheitsinitiative „KOMPASS“:

Ansprechpartner in Mittelhessen  Kompass-Berater
Kommunen  KOMPASS im Bereich des Polizeipräsidiums Mittelhessen 
Infos zentral KOMPASS Sicherheitsinitiative
oder im Internet www.kompass.hessen.de


Text Jürgen Schlick, Pressesprecher 
Foto: Stadt Gladenbach