Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Nordhessen
 
27.09.2019

Raubüberfall auf Tankstelle in Lohfelden

Polizei fahndet mit Foto vom Tatverdächtigen und bittet um Hinweise

Die bisherigen, umfangreichen Ermittlungen der Kasseler Kriminalpolizei zu einem Raubüberfall auf eine Tankstelle in der Straße "Am Fieseler Werk" in Lohfelden am 16. Mai dieses Jahres konnte bislang noch nicht zur Identifizierung des unbekannten Täters führen. Die Ermittler des für Raubdelikte zuständigen Kommissariats 35 erhoffen sich nun durch die Veröffentlichung von Täterfotos, Hinweise auf den Täter aus der Bevölkerung zu erhalten.

Täter mit schwarzer Pistole bewaffnet

Der Überfall auf die Tankstelle hatte sich in den frühen Morgenstunden des 16. Mai 2019, gegen 04:40 Uhr, ereignet. Der Räuber forderte von dem 27-jährigen Angestellten unter Vorhalt einer schwarzen Pistole die Herausgabe von Geld aus der Kasse. Die Beute steckte der Täter in seine Jackentasche und flüchtete in Richtung Forstbachweg.

Foto des unbekannten Täters
Foto des unbekannten Täters

Täterbeschreibung:

Der männliche Täter war 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß und schlank. Er könnte eine etwas dunklere Hautfarbe haben und war mit einer schwarzen Sturmhaube maskiert. Bekleidet war der Räuber mit einer schwarzen oder dunkelblauen, hüftlangen Steppjacke, einer dunkelblauen Jeans, schwarzen Schuhen und schwarzen Handschuhen. Der Täter sprach akzentfrei Deutsch.

Zeugen, die den Kriminalbeamten des K 35 Täterhinweise geben können, melden sich bitte unter
Tel.: 0561-910 0 beim Polizeipräsidium Nordhessen.