Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Nordhessen
 
21.04.2020 | Polizeipräsidium Nordhessen

Sicherheitsbefragung im Rahmen des Kommunalprogramms Sicherheitssiegel KOMPASS

Online-Fragebogen für Homberger Bürgerinnen und Bürger

Logo KOMPASS

 

Die Stadt Homberg nimmt seit 2019 an der Sicherheitsinitiative KOMPASS des Landes Hessen teil. Wissenschaftlich begleitet wird das Programm durch die Professur für Kriminologie an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Ziel des Programmes ist, die Sicherheit in der Stadt nachhaltig zu verbessern.

Hierzu ist es wichtig, auch das subjektive Sicherheitsgefühl der Bevölkerung einzubeziehen und deshalb wird ab dem 20. April eine Sicherheitsbefragung der Bürgerinnen und Bürger gestartet. Es werden 3.740 nach dem Zufallsverfahren ausgewählte Bürgerinnen und Bürger mit einem Mindestalter von 14 Jahren und mit Haupt- oder Nebenwohnsitz in Homberg und den Stadtteilen angeschrieben und gebeten, hieran teilzunehmen. Sie bekommen ein Schreiben, in dem ausführliche Hinweise und Erläuterungen, sowie ein Internet-Link und ein persönlicher Zugangscode zu einem Online-Fragebogen enthalten sind. Wer den Fragebogen lieber in Papierform ausfüllen möchte, kann diesen mit der beigefügten vorfrankierten Rückantwortpostkarte anfordern. Die ausgefüllten Fragebögen werden an die Uni Gießen gesandt. Dort wird die komplette Auswertung der Befragung durchgeführt.

Die Teilnahme ist kostenlos und völlig anonym, die Stadt Homberg erhält keinerlei Kenntnis darüber, ob oder wann die angeschriebenen Personen an der Befragung teilgenommen haben, hofft aber auf eine rege Beteiligung. Nur so können aussagekräftige Erkenntnisse gewonnen werden.