Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Nordhessen
 
05.02.2021 | Vorsicht vor "Paket-SMS"

Schadsoftware statt Paket

Betrugsmasche per SMS

Bild: Mobiles Endgerät mit betrügerischer SMS

„Ihr Paket wurde verschickt. Bitte überprüfen und akzeptieren Sie es. http://…..org“ - Betroffene der neuen Betrugsmasche bekommen per SMS die Benachrichtigung, dass sie bald ein Paket erhalten. Aufgrund der hohen Nachfrage im Onlinehandel erwarten viele Menschen tatsächlich ein Paket und klicken auf den folgenschweren Link in der SMS. Doch Achtung: Diese Nachricht stammt von keinem echten Transportdienstleister.

Was passiert, wenn der Link angeklickt wird?

Nach dem Klick auf den Link installiert sich automatisch eine Schadsoftware, die sich im Anschluss wie ein Schneeballsystem unter den gespeicherten Kontaktdaten des Betroffenen verbreitet. Dies löst eine regelrechte Flut von SMS aus. Teilweise kommt es auch zu Funktionsbeeinträchtigungen der betroffenen mobilen Endgeräte.

Wie kann man sich schützen?

  • Klicken Sie auf keinen Fall auf Links, die Ihnen von unbekannten Absendern und unerwartet zugestellt werden. 
  • Ist der Absender bekannt, fragen Sie nach, was sich hinter dem Link verbirgt und ob der Versand beabsichtigt war.
  • Bestätigen Sie keine Installation von fremden Apps auf Ihrem Handy.
  • Aktivieren Sie, sofern möglich, die Drittanbietersperre.
  • Wenn Sie bereits geklickt haben, schalten Sie Ihr Handy in den Flugmodus und informieren Sie Ihren Provider.

Strafanzeige können Sie auf jeder Polizeidienststelle  https://www.polizei.hessen.de/dienststellen-suche/ und auch in unserer Onlinewache  https://onlinewache.polizei.hessen.de/ow/Onlinewache/ erstatten.

Das   Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat Informationen zusammengestellt, wie Sie Ihr Smartphone schützen können .