Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
03.06.2019

Mit dem Eigenheim auf Reisen

viele Wohnwagen- und Wohnmobilfreunde nutzten das Serviceangebot

Zu einer ganz besonderen Serviceaktion lud die Polizei am Samstag, 01.06.2019 in Butzbach ein. Speziell für Wohnwagen- und Wohnmobilfreunde gab es auf dem Gelände des Polizeizentrums in Butzbach Einiges zu lernen.

Impressionen zur Serviceaktion - Team aus Polizei, ADAC und DEKRA

Foto: Team aus Polizei, ADAC und DEKRA

Mit dem kompletten Reisegepäck beladen fanden sich viele Freunde des Urlaubs in den eigenen Wänden zwischen 09 und 14 Uhr auf dem Hof der Polizei ein. Auf der mobilen Waage überprüften die Polizistinnen und Polizisten das Gewicht ihrer Gespanne. Anschließend gab es eine Beratung, was für die Zukunft in Sachen Beladung besser gemacht werden könnte oder beachtet werden sollte.

Impressionen zur Serviceaktion - Auf der mobilen Waage überprüften die Polizistinnen und Polizisten das Gewicht der Gespanne

Foto: Auf der mobilen Waage überprüften die Polizistinnen und Polizisten das Gewicht der Gespanne

Mitarbeiter des ADAC führten im Anschluss daran eine technische Prüfung der sicherheitsrelevanten Bauteile der Gespanne durch und informierten über Besonderheiten rund um die Reise mit dem Wohnwagen oder Wohnmobil. Auch die Dekra unterstütze die Serviceaktionen und beriet die Urlauber zum Thema Ladungssicherung.

Impressionen zur Serviceaktion - Mitarbeiter des ADAC führten eine technische Prüfung der sicherheitsrelevanten Bauteile durch

Foto: Mitarbeiter des ADAC führten eine technische Prüfung der sicherheitsrelevanten Bauteile durch

Selbst Hand anlegen durften die Besucher bei einer Brandschutzübung. Mit einem Feuerlöscher einen Brand löschen war für Viele neu. Die Hilfestellungen hierzu nahmen die Besucher gerne entgegen und natürlich auch die Beratung, welcher Feuerlöscher im Wohnmobil Sinn macht und wie damit umzugehen ist.

Impressionen zur Serviceaktion - Mit einem Feuerlöscher einen Brand löschen war für Viele neu

Foto: Mit einem Feuerlöscher einen Brand löschen war für Viele neu

MAX-Schlüsselanhänger

Die  Aktion MAX der Polizei durfte natürlich an seinem solchen Tag nicht fehlen, waren es doch gerade auch viele Seniorinnen und Senioren, die mit ihrem Eigenheim auf Rädern das Serviceangebot nutzten.

Nach einer erfolgreichen  Veranstaltung im vergangenen Jahr, nahmen auch in diesem Jahr wieder viele Interessierte das Angebot der Polizei an. Die Präventionsaktion, organisiert vom  Regionalen Verkehrsdienst Wetterau, ist ein Service für die Bürgerinnen und Bürger, den die Polizei im Sinne der Verkehrssicherheit gerne anbietet und der sicher auch im nächsten Jahr eine Wiederholung erfährt. 

Sylvia Frech, Pressesprecherin

 

Weitere Bilder:


  Plakat verkehrssicher-in-mittelhessen

 

Solche Aktionen gehören auch zu verkehrssicher-in-mittelhessen.

Mehr zu diesem Verkehrspräventionsprogramm  2 rote Pfeile hier