Hessische Polizei - Polizeiautos
 
26.06.2018

Aktion "Safe Holliday" - Besondere Serviceaktion für Wohnmobil- u. Wohnanhängerfahrer

Samstag, 23.06.2018, „An den Hessenhallen“

Service-Check der Polizei und Dekra Gießen

 

Im Rahmen der Aktion „Safe Holiday“ führte der Regionale Verkehrsdienst (RVD) Gießen mit Unterstützung der Dekra Gießen, am 

Samstag, 23.06.2018, in der Zeit von 12:00- 15:00 Uhr,

auf dem Gelände der Dekra Gießen, „An den Hessenhallen 9“

eine Informationsveranstaltung durch.

 

Angesprochen waren Wohnmobil- sowie Wohnwagenbesitzer.

Ihnen wurde hier die Gelegenheit geboten, ihre Fahrzeuge in puncto Achs- und Stützlasten verwiegen zu lassen, sowie eine technische Sichtprüfung ihrer Fahrzeuge durchführen zu lassen. Fachleute der Dekra standen hierbei zur Verfügung.

Verwiegung eines Wohnwagengespanns auf der Radlastwaage
Fotos: Verwiegung eines Wohnwagengespanns auf der Radlastwaage


Beamte des RVD Gießen
standen ebenfalls für alle Fragen rund ums Thema Reifen, sichere Beladung sowie führerscheinrechtliche Themen bereit. Reichliches Infomaterial wurde bereitgehalten und verteilt.

In der Halle der Dekra konnten Unfall- und Crashversuche mit Wohnwagen und Wohnmobilen auf Video angeschaut werden.

Insgesamt wurden 10 Wohnmobile und 4 Gespanne verwogen und auf der Untersuchungsgrube der Dekra überprüft.
  

technische Sichtprüfung eines Wohnwagengespanns auf der Untersuchungsgrube der Dekra in Gießen
Foto: technische Überprüfung eines Wohnwagengespanns auf der Untersuchungsgrube der Dekra in Gießen

 

Achs- und Stützlastenwiegung      

Die meisten Fahrzeuge waren reisefertig beladen. Bei fast allen Fahrzeugen gab es in puncto Achs- und Stützlast keine Probleme. Lediglich ein Wohnmobil war um 300 kg zu schwer.


Foto: Achs- und Stützlastenwiegung

 

Auch einige Camper ohne Fahrzeuge besuchten die Veranstaltung, um sich zu informieren. Es wurden viele Informationsgespräche sowohl durch Beamte de RVD, als auch durch die Mitarbeiter der Dekra mit den Campern geführt.

Das dargebotene Angebot sowie das verteilte Infomaterial wurde sehr positiv aufgenommen.

Text / Fotos: Regionaler Verkehrsdienst Gießen, Hartmut Klös


Ziel und Zweck der Veranstaltung, welche auf einer EU-weiten Aktion beruht, ist die Erhöhung der Verkehrssicherheit und die Unfallprävention insbesondere im Hinblick auf die Ferienzeit. In Hessen liegt der Fokus dabei auf den Themen Ladungssicherheit im Bereich von Wohnmobilen, Wohnanhängern und auch PKW. Absicht ist es, durch die Aktion das Sicherheitsgefühl der Bürger/Ferienreisenden sowie die Verkehrssicherheit auf der Autobahn als auch auf den Bundes und Landesstraßen zu erhöhen.

Alle Camping-Freunde sollen sicher in den Urlaub und wieder nach Hause kommen.

Lesen Sie dazu auch den Artikel Wenn das Zuhause mit in den Urlaub kommt

Weitere Dokumente: