Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
02.02.2017 | Polizeipräsidium Mittelhessen

Überraschung im Holzkoffer

und der glückliche Weg zum Besitzer

Überraschung im Holzkoffer ...

Ungläubig mussten Mitarbeiter eines Gießener Discounters am letzten Wochenende in einen kleinen Holzkoffer schauen. In dem doch eher kleinen Behältnis befand sich ein Bündel mit britischen Pfundnoten.

  

Bei den Ermittlungen stellte es sich heraus, dass offenbar alles mit rechten Dingen zuging und ein Kroate auf Wanderschaft die Kiste dort offenbar vergessen hatte.

    

  
Nach dem Fund am Samstagmittag (28.01.2017) hatten die Angestellten des Marktes, der sich in der Rodheimer Straße in Gießen befindet, die Polizei verständigt. Die Beamten der Polizeistation Gießen Nord konnten feststellen, dass sich in der Kiste 1.300 britische Pfund befanden. Umgerechnet bedeutet dies etwa 1.530 Euro.

In dem Koffer konnten jedoch keine Gegenstände gefunden werden, die auf den Eigentümer schließen ließen. Seitens der Angestellten gab es jedoch einen Hinweis auf eine Person, die unmittelbar zuvor den Discounter verlassen hatte.

In der geheimnisvollen Holzkiste befand sich ein Bündel Geld
Foto: Bündel britische Pfundnoten in der geheimnisvollen Holzkiste

Zufällig trafen die Beamten am Nachmittag in der Nähe auf eine Person, auf welche die Beschreibung zutraf. Der 24 – Jährige aus Kroatien konnte den Polizisten glaubhaft erklären und nachweisen, dass er der Eigentümer des Holzkoffers sei. Er sei zuletzt in England auf Wanderschaft gewesen und habe sich durch Gelegenheitsarbeiten die britischen Pfund hinzu verdient. Er wolle nun von Gießen weiter ziehen. Nach den Überprüfungen wurde dem Mann die Kiste und das Bündel Geld wieder ausgehändigt.

Letztendlich eine doch eher kuriose Geschichte mit einem glücklichen Ausgang für den Kroaten.

Der Bericht dazu auf Facebook: Facebook

  Weitere kuriose Beiträge aus dem Polizeialltag