Hessische Polizei - Polizeiautos
 
20.05.2019 | Polizeidirektion Wetterau

Schutzfrau / Schutzmänner vor Ort in der Wetterau

Wir stellen vor:

Unsere Schutzfrau und unsere Schutzmänner vor Ort in der Wetterau

SvO in der Wetterau v. l.: Katrin Gawenda mit Diensthund Crisu, Bodo Zeifang, Michael Horhäuser und Bernd Büthe
Foto v. l.: Katrin Gawenda mit Diensthund Crisu, Bodo Zeifang, Michael Horhäuser und Bernd Büthe

Bekannt wie „bunte Hunde“ sind unsere Schutzfrau und unsere Schutzmänner vor Ort, die inzwischen sogar wirklich tierische Unterstützung bekommen haben. Stets freundlich, aber auch bestimmt sorgen sie in „ihrer Kommune“ für Sicherheit und Ordnung und sind der Ansprechpartner Nummer 1 der Polizei.

Der persönliche Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern, den Mitarbeitern der Stadtverwaltung, den Geschäftsleuten und anderen Vereinen und Organisationen ist es, der die Arbeit unserer Schutzleute vor Ort ausmacht. Kurz SvO werden sie genannt. Polizeilich gehören sie den Ermittlungsgruppen der Polizeistationen an und sind vor allem von Montag bis Freitag unterwegs. Gerade bei Veranstaltungen trifft man sie aber auch am Wochenende oder Abend auf Streife an.

 SvO in der Wetterau auf Streife v. l.: Bodo Zeifang, Michael Horhäuser, Bernd Büthe und Katrin Gawenda mit Diensthund Crisu
SvO in der Wetterau auf Streife v. l.: Bodo Zeifang, Michael Horhäuser, Bernd Büthe und Katrin Gawenda mit Diensthund Crisu

Zuständig sind:

  • Michael Horhäuser für Altenstadt,
  • Bernd Büthe für Bad Nauheim,
  • Bodo Zeifang für Karben,
  • Katrin Gawenda für Rosbach.

Die SvO fungieren als eine Art Bindeglied zwischen den Bürgerinnen und Bürgern, den Stadtverwaltungen und der Polizei. In vier Kommunen der Wetterau gibt es schon seit einiger Zeit eine Schutzfrau / einen Schutzmann vor Ort, der jeweils nur für und in dieser Stadt zum Einsatz kommt. Schon zu den „alten Hasen“ zählen dabei Polizeihauptkommissar Michael Horhäuser (SvO Altenstadt seit 2013) und Polizeioberkommissar Bernd Büthe (SvO Bad Nauheim seit 2015). Seit zwei Jahren ist Polizeioberkommissar Bodo Zeifang (SvO Karben) in seiner Funktion. Das jüngste Mitglied der Runde ist POK´in Katrin Gawenda (SvO´in Rosbach seit 2019), die erst in diesem Jahr ihr Amt von ihrer Vorgängerin übernommen hat. Sie hat bei ihren Aufgaben tierische Unterstützung. Ihr Diensthund Crisu geht mit ihr auf Streife. Er ist nicht nur ein ausgebildeter Schutzhund, sondern auch Experte im Erschnüffeln von Drogen und Bargeld. 

Durch Streifengänge im Stadtgebiet, viele Einsätze und Gespräche sind die SvO oft so bekannt wie ein „bunter Hund“. Sie kennen die Bürgerinnen und Bürger – die, die sich an Recht und Gesetz halten, ebenso wie den ein oder anderen Pappenheimer, der gerne auch mal gegen die Rechtsordnung verstößt. Mit viel Erfahrung und Geschick können die SvO durch das gute Miteinander Probleme und Schwierigkeiten oft frühzeitig erkennen und klären. Die Prävention ist damit einer der wichtigsten Bestandteile ihrer Arbeit. 

Schutzfrau / Schutzmänner vor Ort in der Wetterau v. l.: Polizeioberkommissaron Katrin Gawenda (SvO´in Rosbach), Polizeioberkommissar Bodo Zeifang (SvO Karben), Polizeihauptkommissar Michael Horhäuser (SvO Altenstadt) und Polizeioberkommissar Bernd Büthe (SvO Bad Nauheim)
Schutzfrau / Schutzmänner vor Ort in der Wetterau v. l.: Polizeioberkommissaron Katrin Gawenda (SvO´in Rosbach), Polizeioberkommissar Bodo Zeifang (SvO Karben), Polizeihauptkommissar Michael Horhäuser (SvO Altenstadt) und Polizeioberkommissar Bernd Büthe (SvO Bad Nauheim)

Die Erreichbarkeiten der Schutzfrau / Schutzmänner vor Ort finden sie hier:
  

2 rote Pfeile Schutzmann vor Ort für Altenstadt

2 rote Pfeile Schutzmann vor Ort für Bad Nauheim

2 rote Pfeile Schutzmann vor Ort für Karben

2 rote Pfeile Schutzfrau vor Ort für Rosbach v.d.H.

 


Sylvia Frech, Pressesprecherin