Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 

Zweiter Einsatztag: Polizei zieht positives Fazit - Erreichbarkeit Pressesprecher

Polizei Presse A 49 - Stand: 02.10.2020

Polizei informiert zum Weiter-/Neubau A 49

Die Einsatzleitung der Polizei beurteilt auch den heutigen Tag positiv. Die Begleitung der Baumfällarbeiten im Zusammenhang mit dem Weiterbau der A 49 verlief weitesgehend friedlich.

"Für uns als Polizei war es heute ein ereignisreicher Tag", erklärt Sylvia Frech, Sprecherin des Polizeieinsatzes.

Das Hauptaugenmerk lag am heutigen Freitag (02.10.) auf der Freihaltung des Sicherheitsbereiches im Herrenwald. Dort hatten sich heute Morgen 19 Personen aufgehalten, 9 auf dem Boden und 10 in Baumhäusern, auf Plattformen oder in Seilen.

Durch speziell ausgebildete Kräfte der Höhenrettung konnten diese sicher auf den Boden begleitet werden. Am Nachmittag fand eine friedliche Versammlung mit etwa 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt. Von Stadtallendorf aus ging es zu einer Mahnwache am Herrenwald. Unmittelbar im Anschluss daran versuchte eine größere Personengruppe in den Sicherheitsbereich zu gelangen, was durch den Einsatz unmittelbaren Zwangs verhindert werden konnte. Insgesamt gab es nach derzeitigem Stand 20 Festnahmen. Darüber hinaus bekamen 29 Personen einen Platzverweis, darunter 21 die einen Harvester am Einfahren in den Sicherheitsbereich hindern wollten. Für das Wochenende sind aktuell fünf Versammlungen angemeldet. Auch dort werden wir die Versammlungsfreiheit gewährleisten und Präsenz zeigen. Baumfällarbeiten finden nicht statt.

"Mit dem bisherigen Einsatzverlauf sind wir sehr zufrieden" schließt Sylvia Frech, Sprecherin des Polizeieinsatzes.

Hinweise für Medienvertreter Die Polizei ist in der Einsatzlage intensiv bemüht, Medienvertretern bestmöglichen Zugang zu den für die Berichterstattung relevanten, aber noch ungefährlichen Bereichen zu ermöglichen.

  • Interessierte Medienvertreter werden gebeten, sich für den morgigen Einsatz vorab über die zentrale Presserufnummer 0641/ 7006-2058 oder alternativ über das Postfach presse.a49@polizei.hessen.de anzumelden, damit die Polizei sich entsprechend auf die Betreuung der Medien vorbereiten und diese bestmöglich gewährleisten kann.

  • Tagesaktuell wird über den Twitterkanal des Polizeipräsidiums Mittelhessen @Polizei_MH in fester Ansprechpartner im Einsatzraum benannt.
 

Am heutigen Freitag sollen die Baumfällarbeiten im Herrenwald bei Stadtallendorf durch die beauftragte Baufirma fortgesetzt werden. Die Polizei ist wie bereits am Vortag entsprechend vor Ort im Einsatz. 

Erreichbarkeiten der Pressesprecher vor Ort:

Um 8.30 Uhr stehen die Sprecher für die Einsatzlage der Polizei an der Zufahrt zum Autohof B 454 für die Medienvertreter als Ansprechpartner zur Verfügung. 

Wichtiger Hinweis: Fotografen werden von dort aus in einen gesicherten Bereich geführt, um Fotos machen zu können.

Fortlaufende Infos erhalten Sie zudem über den Twitterkanal des Polizeipräsidiums Mittelhessen unter @Polizei_MH.

Für Rückfragen von Pressevertretern steht die Telefonnummer 0641/ 7006-2058 zur Verfügung.

Weitere Themen