Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
20.08.2020

In große Fußstapfen - Thorsten Haas ist neuer Leiter der Autobahnpolizei

Am Donnerstag, 06.8.2020, führte Polizeipräsident Bernd Paul den neuen Dienststellenleiter der Polizeiautobahnstation Mittelhessen offiziell in sein künftiges Amt ein. Thorsten Haas ist ab sofort für die Sicherheit auf mittelhessischen Autobahnen verantwortlich.

Dabei tritt er in "große Fußstapfen", wie Bernd Paul im Rahmen der coronabedingt kleinen Feierstunde anmerkte. Erst Ende Juli hatte der mittelhessische Polizeichef den hoch angesehenen Gerold Reitz schweren Herzens in dessen wohlverdienten  Ruhestand verabschiedet. Indes ist sich Paul aber ebenso sicher: "Herr Haas, ich habe keine Zweifel, dass Sie das sehr gut machen - und diese Fußstapfen in ihrer zukünftigen Verwendung nicht bloß ausfüllen können, sondern durchaus eigene hinterlassen werden!" Alsdann wünschte der Präsident dem frisch gebackenen Leiter der Polizeiautobahnstation alles Gute, viel Freude und stets ein glückliches Händchen in seiner künftigen Funktion. Auch Manfred Kaletsch, Leiter der  Abteilung Einsatz im  Polizeipräsidium Mittelhessen, freute sich, Haas für die neue Aufgabe gewonnen zu haben und schloss sich den Wünschen seines Vorredners an.

 Foto v.l.n.r.: Leiter der Abteilung Einsatz, Manfred Kaletsch; Leiter der Polizeiautobahnstation Mittelhessen, Thorsten Haas; Polizeipräsident Bernd Paul; neuer Leiter der Polizeistation Butzbach, Thomas Müller
Foto v.l.n.r.: Leiter der Abteilung Einsatz, Manfred Kaletsch; Leiter der Polizeiautobahnstation Mittelhessen, Thorsten Haas; Polizeipräsident Bernd Paul; neuer Leiter der Polizeistation Butzbach, Thomas Müller


Sichtlich erfreut ob der netten Worte, bedankte sich Erster Polizeihauptkommissar Thorsten Haas für das in ihn gesetzte Vertrauen.

Zur Person:
Einen Großteil seiner bereits annähernd 35-jährigen Diensterfahrung sammelte der 52-jährige Haas in verschiedenen Funktionen innerhalb der Wetterauer Polizeidirektion. So beispielsweise in der dortigen Führungsgruppe. Über sechs Jahre war er Leiter der Ermittlungsgruppe sowie stellvertretender Dienststellenleiter in Büdingen. Im Rahmen der Konzeption des Butzbacher Hessentages 2007 führte der Gederner den Vorbereitungs- und Planungsstab; dabei war er unter anderem für die Erstellung des Verkehrskonzeptes verantwortlich.

Haas engagiert sich im Rahmen eines gemeinsamen Forschungsprojektes von Justus-Liebig-Universität und Polizeipräsidium Mittelhessen in Sachen kommunaler Kriminalprävention (Projekt "Aktio"), mit dem Ziel, in Zusammenarbeit mit Kommunen regionale Kriminalitätsschwerpunkte zu identifizieren, zu analysieren und Strategien für deren Bekämpfung zu entwickeln. Gefördert wird das Vorhaben auch durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung. Am täglichen Weg zur Arbeit wird sich trotz des neuen Aufgabenfeldes kaum etwas ändern: Bis zuletzt war Thorsten Haas seit 2014 Stationsleiter in Butzbach. In der neuen Funktion wird Haas somit Chef der größten und modernsten Autobahnpolizei Hessens.

Polizeidienstgebäude in Butzbach, Roter Lohweg 29


Gemeinsam mit der  Polizeistation Butzbach sowie dem  Regionalen Verkehrsdienst Wetterau ist die  Polizeiautobahnstation Mittelhessen im Gebäude des 2017 neu errichteten Polizeizentrums im Roten Lohweg untergebracht.


Tobias Kremp, Pressesprecher