Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
29.11.2019 | Polizeipräsidium Mittelhessen

Mitarbeiter (m/w/d) im Geschäftszimmer der DEG Wetzlar gesucht

Bewerbungsfrist: 17. Dezember 2019

Logo des Polizeipräsidiums Mittelhessen

Beim  Polizeipräsidium Mittelhessen, ist bei der Polizeidirektion Lahn-Dill, am Dienstort Wetzlar zum 1. Januar 2020 eine unbefristete volle Stelle für eine(en)

Mitarbeiter/in (m/w/d) 
im Geschäftszimmer der Dezentralen Ermittlungsgruppe

 der  Polizeistation Wetzlar  

zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 6 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst des Landes Hessen (TV-H).

Das Aufgabengebiet umfasst derzeit insbesondere: 

Im Bereich der Dezentralen Ermittlungsgruppe 

  • Erledigung von Schreibarbeiten nach Weisung, Vorlage, Diktat, Vernehmungen und Tonbandabschriften
  • Unterstützen der Sachbearbeitung in der DEG, Strafanzeigen nach Vorlage und Ausfüllen von Formblattanzeigen bei Online-Anzeigen
  • Vorladungen und Anhörbögen schreiben und versenden
  • Erteilen von Auskünften und Vorbereiten von Schriftverkehr
  • Vornahme von Recherchen im ComVor-Index
  • Einholen von ermittlungsrelevanten Daten bei anderen Behörden
  • Erstellen und Bearbeiten von Statistiken und Wiedervorlagen
  • Verwalten und Aktualisieren der Fachliteratur
  • Erstellen von Kopien von Akten und Fertigen der kompletten Kriminalakten
  • Ablage, Führen und Verwalten von Akten
  • Bearbeitung von Akteneinsichtsersuchen und Rechnungen 

Im Bereich des Geschäftszimmers des Dienststellenleiters (vertretungsweise) 

  • Führen und Aktualisieren der Urlaubs-, Krankheits- und Lehrgangsdatei
  • Bearbeitung der Urlaubs-, Krank- und Gesundmeldungen sowie der dazugehörigen Übersichten
  • Führen der täglichen Anwesenheitslisten
  • Pflege der Zeiterfassung (IZEMA-Arbeitszeitbeauftragte)
  • Bearbeitung allgemeiner Bürovorgänge wie Dienstunfällen, Veränderungs- anzeigen etc. 

Im Bereich des Geschäftszimmers der Dezentralen Ermittlungsgruppe 

  • Prüfen, Verwalten und Erledigen aller Bestellungen im Rahmen des e-Procurement-Verfahrens für die Dienststelle PSt Wetzlar und vertretungsweise für die RKI Lahn-Dill
  • Bestandsverwaltung des Bürobedarfs
  • Vertretungsweise Geschäftszimmertätigkeiten im Geschäftszimmer der Stationsleitung 

Vorausgesetzt werden: 

  • Rechtschreibkenntnisse und Schreibfertigkeiten sowie sichere Anwendung
  • PC-Kenntnisse, insbesondere in den Office-Anwendungen Word/Excel/Outlook
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in neue Datenverarbeitungssysteme
  • Einschlägige Erfahrung im Büro- bzw. Geschäftszimmerdienst
  • Zuverlässigkeit, Freundlichkeit, Höflichkeit und ausgeprägte Teamfähigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit, soziale Kompetenz, Vertrauenswürdigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein, Leistungsbereitschaft und Belastbarkeit
  • Eigenständiges Arbeiten, angemessenes Durchsetzungsvermögen
  • Kenntnisse der Organisation des Polizeipräsidiums Mittelhessen 

Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich, die volle Besetzung der Stelle muss jedoch gewährleistet sein. Schwerbehinderte sind bei gleicher Eignung bevorzugt zu berücksichtigen. 

Ehrenamtliches Engagement wird in Hessen gefördert. Im Ehrenamt erworbene Erfahrungen und Fähigkeiten können gegebenenfalls im Rahmen von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung positiv berücksichtigt werden, wenn sie für die vorgesehene Tätigkeit dienlich sind. Insofern wird empfohlen, ehrenamtliches Engagement bei der Bewerbung anzugeben. 

Die Erfassung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens erfolgt auf der Grundlage der geltenden Datenschutzbestimmungen. Nähere Informationen sind im Internet zentral auf der Startseite polizei.hessen.de Pfeil rechts Datenschutz, siehe III. 10. Informationen zur Datenverarbeitung für Bewerberinnen und Bewerber Pfeil rechts Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen von Bewerbungsverfahren bei der hessischen Polizei zu finden. 

Ihre aussagekräftige schriftliche Bewerbung richten Sie bitte 

bis 17. Dezember 2019

unter Beifügung der üblichen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien) und einer Einverständniserklärung zur Sicherheitsüberprüfung Ihrer persönlichen Daten in polizeilichen Auskunftssystemen an das

Polizeipräsidium Mittelhessen
Abteilung Verwaltung, V 3
Ferniestraße 8
35394 Gießen

Interne Bewerberinnen und Bewerber des Landes Hessen ergänzen ihre Bewerbung bitte durch eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in ihre Personalakte durch die Personalvertretung und richten sie auf dem Dienstweg an V 3. 

Stellenspezifische Anforderungen belegen Sie bitte durch entsprechende Nachweise. Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nicht in aufwändig gestalteten Bewerbungsmappen, sondern einfach geheftet und nur in Kopie ein. Bewerbungskosten können nicht erstattet werden. 

Für telefonische Rückfragen stehen Ihnen Frau Bartsch (Personal) unter Tel. 0641/7006-1310 sowie Herr Geller (Aufgabengebiet) unter Tel. 06441/918200 gerne zur Verfügung.

Nach Bewerbungsschluss eingehende Bewerbungen haben keinen Anspruch auf Teilnahme am Auswahlverfahren.