Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
27.08.2019

BOB und MAX waren wieder dabei – Verkehrsprävention auf dem Vilbeler Markt


Das herrliche Wetter lockte am Freitag, 23.08.2019, viele Besucher auf den 199. Vilbeler Markt. 

Viele Besucher, die auch am Stand von Polizeihauptkommissar Mirko Berg von der  Polizeistation Bad Vilbel Halt machten. Viele Interessierte ließen sich hier über die Verkehrspräventionsaktionen  MAXimal mobil bleiben- mit Verantwortung und die  Aktion BOB informieren.

Schriftzug MAX      Schritzug der Aktion BOB

Die Aktion MAX richtet sich vor allem an die Generation 65+ und soll dazu ermuntern, seine eigenen Fähigkeiten im Straßenverkehr genau zu beobachten und Unterstützungsmöglichkeiten, wie technische Fahrassistenten, zu nutzen.

Polizeihauptkommissar Mirko Berg informierte eine interessierte Dame über die Aktion MAX
Foto: Polizeihauptkommissar Mirko Berg informierte eine interessierte Seniorin über die Aktion MAX

Aktionsplakate BOB und verkehrssicher-in-mittelhessen 

Die Aktion BOB richtet sich an junge Fahranfänger und klärt vor allem über die Gefahren von Alkohol und Drogen im Straßenverkehr auf.

Kugelschreiben, Schlüsselanhänger, Luftballons und Informationsflyer fanden reißenden Absatz und werden die Mitnehmenden hoffentlich lange an die gleichzeitig eingesammelten Informationen erinnern.

 

Sabine Axmann


Wer selbst Interesse hat mehr zu den Aktionen zu erfahren, der kann sich an die 

Koordinatorin für MAX und BOB in der Wetterau,

Sabine Axmann

Tel. 06033/7043-1418 - Geschäftszimmer des  RVD Wetterau 

wenden. 
 

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Mehr zum Thema verkehrssicher-in-mittelhessen und der dazugehörigen Aktion BOB finden Sie im Internet unter:

Internetadresse: "www.verkehrssicher-in-mittelhessen.de"

und zum Thema BOB 2 rote Pfeile hier sowie auf der gemeinsamen Aktionsseite unter: