Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
17.08.2020 | Polizeipräsidium Mittelhessen

Biedenkopf ist KOMPASS-Kommune im Landkreis Marburg-Biedenkopf

Staatssekretär Dr. Stefan Heck begrüßte die Gemeinde Biedenkopf als neue KOMPASS-Kommune, die 15. in Mittelhessen und 74. in Hessen, und freute sich über den Einsatz für mehr Sicherheit.

„Ich bin sehr optimistisch, dass die zukünftigen Maßnahmen ein großes Plus an Sicherheit für Biedenkopf bedeuten werden. Jede KOMPASS-Kommune steht schon jetzt dafür, dass dort in Kooperation mit der Polizei gemeinsam an der Stärkung der Sicherheit gearbeitet wird. Biedenkopf bietet eine gute Ausgangsposition für weitere Maßnahmen zur Kriminalitätsprävention. Wenn ausgemachte Probleme angepackt und individuelle Lösungen erfolgreich umgesetzt werden, kann die Sicherheit und damit verbunden das Sicherheitsgefühl weiter erhöht werden.“, sagte Dr. Heck.

Staatssekretär Dr. Stefan Heck überreichte am Donnerstag, 13. August 2020 im Rathaus von Biedenkopf das KOMPASS-Begrüßungsschild als Teil des Kompass-Starter-Kits an Bürgermeister Joachim Thiemig.

Bürgermeister Joachim Thiemig begrüßte die Anwesenden und sagt: „Nach den objektiven Zahlen und Statistiken kann man nicht behaupten, dass Biedenkopf eine unsichere Stadt wäre, etwas anderes ist aber das subjektive Sicherheitsempfinden. Genau hier wollen wir ansetzen und gemeinsam mit unseren Bürgerinnen und Bürgern sinnvolle Maßnahmen erarbeiten und umsetzen. Ich freue mich auf den bevorstehenden Prozess und hoffe, dass sich möglichst viele hierbei einbringen.“

„Jede Gemeinde, die sich der hessischen Sicherheitsintiative KOMPASS anschließt, bedeutet einen Gewinn für die Sicherheit der Bevölkerung“, sagte Polizeipräsident Bernd Paul und drückte seine Freude über die Teilnahme von Biedenkopf als KOMPASS-Kommune aus. „KOMPASS bedeutet eine noch engere Verzahnung zwischen Bürgerinnen und Bürgern, Stadt und Polizei, um individuelle Sicherheitsbedürfnisse zu erarbeiten und Lösungen zu finden, die letztlich zu einem gestärkten Sicherheitsgefühl führen!“, erläuterte Bernd Paul.

Biedenkopf ist jetzt die 5. KOMPASS-Kommune des Landkreises Marburg-Biedenkopf.

Der Luftkurort mit ca. 14.000 Einwohnern im Norden Mittelhessens, im hessischen Hinterland, an der Grenze zu Nordrhein-Westfalen hat 8 Stadtteile: Breidenstein, Dexbach, Eckelshausen, Engelbach, Katzenbach, Kombach, Wallau und Weifenbach.

An der Begrüßung nahmen neben Staatssekretär Dr. Stefan Heck, Bürgermeister Joachim Thiemig und Polizeipräsident Bernd Paul weitere Vertreter der Stadt Biedenkopf und des Polizeipräsidiums Mittelhessen teil.

Die Leiterin der   Polizeidirektion Marburg Biedenkopf, Polizeidirektorin Gaby Häuser, brachte ihre Freude über eine weitere KOMPASS-Kommune im Landkreis ebenfalls zum Ausdruck und sagte: „In Biedenkopf treffen Tradition und Historie mit Gewerbestruktur zusammen. Da sind die Sicherheitsbedürfnisse und Empfindungen besonders interessant. Wichtig für die Erarbeitung individueller Lösungen ist daher das Einbeziehen und die Teilnahme möglichst aller Bürgerinnen und Bürger. “

Außerdem erläuterten die  Kompass-Berater des Polizeipräsidiums Mittelhessen, Jörg Schormann und Sonja Böhm, sowie die Leiterin des  Hauptsachgebietes Prävention, Sylvia Frech, die Ziele, Inhalte und mit KOMPASS verbundenen Anforderungen, Aufgaben, Projekte und Maßnahmen.

Überreichung des KOMPASS-Schilds durch Dr. Stefan Heck an Bürgermeister Joachim Thiemig

Überreichung des KOMPASS-Schilds durch Dr. Stefan Heck an Bürgermeister Joachim Thiemig - Foto v. l.:  Polizeipräsident Bernd Paul, Bürgermeister Joachim Thiemig, Stadt Biedenkopf, Dr. Stefan Heck und Erster Polizeihauptkommissar Rainer Höhn
Foto v. l.:  Polizeipräsident Bernd Paul, Bürgermeister Joachim Thiemig, Stadt Biedenkopf, Dr. Stefan Heck und Erster Polizeihauptkommissar Rainer Höhn - zur Vergrößerung bitte 'anklicken'

Was ist KOMPASS?

KOMPASS Löwe

 

Die Abkürzung KOMPASS steht für KOMmunalProgrAmm SicherheitsSiegel

Foto links: Logo KOMPASS   

KOMPASS ist ein Angebot des Hessischen Innenministeriums an die Städte und Gemeinden in Hessen und zielt auf eine nachhaltig ausgerichtete Verzahnung und noch engere Zusammenarbeit zwischen Bürgerinnen und Bürgern, Polizei und Kommune. Die Polizei Hessen bietet an, gemeinsam mit den Kommunen und den Bürgerinnen und Bürgern, die spezifischen kommunalen Sicherheitsbedürfnisse, also auch die Sorgen und Ängste der Bevölkerung zu erheben, zu analysieren und gemeinsam ein passgenaues Lösungsangebot zu entwickeln. 

 

Weitere Informationen zur Sicherheitsinitiative „KOMPASS“:

Ansprechpartner in Mittelhessen  Kompass-Berater
Kommunen  KOMPASS im Bereich des Polizeipräsidiums Mittelhessen 
Infos zentral KOMPASS Sicherheitsinitiative
oder im Internet www.kompass.hessen.de


Martin Ahlich, Pressesprecher