Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
17.07.2020

Fernwald / Buseck: Mehrfach Fässer entsorgt – Zeugen gesucht

Insgesamt acht Fässer, die mit einem flüssigen Waschmittel befüllt waren, wurden durch Unbekannte in den letzten Tagen in Gießen und in Buseck entsorgt.

In den jeweils etwa 200 Litern fassenden Fässern befand sich offenbar Waschmittel, das für Walzen und Drucktücher verwendet wird. Die Unbekannten hatten zunächst in der Nacht zum 07. Juli 2020 die ersten vier Fässer auf dem ehemaligen Gelände der Hobby- und Sammlerwelt im Kiesweg in Buseck entsorgt. Dazu hatten sie ein Schloss aufgebrochen. Zwei Tage später am 09.07.2020 (Donnerstag) hatten Radfahrer im Gießener Stadtwald zwischen der B 457 und dem Alter Steinbacher Weg weitere vier solcher Fässer gefunden.
 

Entsorgte Fässer mit Chemikalien im Gießener Stadtwald - Zeugen gesucht!
Foto: Entsorgte Fässer im Gießener Stadtwald

Die Ermittler gehen davon aus, dass die Fässer im Bereich der Druckindustrie eingesetzt waren. Verfahren wegen illegaler Abfallentsorgung wurden eingeleitet. Die mit dem Fall befassten Ermittler des Gießener Umweltkommissariats suchen Zeugen, die Angaben zur Herkunft der Fässer geben können. 
 

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen
unter der Rufnummer 0641 – 7006 2555.

Jörg Reinemer, Pressesprecher