Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
24.01.2020

Offenbar Drähte auf einem „Mountainbike -Trail“ beim Dünsberg festgestellt

Polizei sucht Zeugen

Zeugensuche - Drähte auf einem „Mountainbike -Trail“ beim Dünsberg

Ermittlungen wegen Verdacht der versuchten gefährlichen Körperverletzung und eines versuchten Tötungsdeliktes hat die Gießener Polizei am Donnerstag aufgenommen.

 

Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang Zeugen:

Von Bedeutung ist dabei ein Mountainbike – Fahrer, der auf dem Mountainbike – Trail gespannte Drähte offenbar am letzten Samstag (18.1.2020) und am letzten Mittwoch (22.1.2020) aufgefunden hat. Er wird gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

 

Bereits vor den ersten eingeleiteten Ermittlungen der Polizei am gestrigen Donnerstag (23.01.2020) stellte es sich heraus, dass die bekannt gewordenen Vorfälle offenbar schon einige Tage zurückliegen und bereits auf verschiedenen Plattformen weitergetragen wurden. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei darum, solche Vorfälle direkt bei der Polizei anzuzeigen.

Bei den bisherigen Ermittlungen wurde bekannt, dass offenbar am Samstag und am Mittwoch jeweils ein Draht auf einem ausgewiesenen Mountainbike – Trail in der Nähe des Dünsberges gespannt wurde. Im ersten Fall befand sich der gespannte Draht offenbar in Kniehöhe; im zweiten Fall wurde der Draht in Kopfhöhe gespannt. Glücklicherweise wurden die Drähte jeweils durch einen Zeugen rechtzeitig bemerkt und entfernt.

Wichtig bei den aufgenommenen Ermittlungen ist insbesondere, dass sich der Zeuge, der offenbar beide Sachverhalte einem anderen Zeugen mitgeteilt hat, meldet. Auch sucht die Polizei andere Zeugen, die Logo des Polizeipräsidiums MittelhessenHinweise zu den taten bzw. Tätern geben können. Bei den Ermittlungen soll auch festgestellt werden, ob es zu weiteren Vorfällen kam.

Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der
Telefonnummer 0641/7006-3755.

Jörg Reinemer Pressesprecher