Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
03.04.2018

Medienmesse in Wetzlar

Veränderung der Kommunikationskultur durch digitale Medien

Vorderseite des Veranstaltungsflyers Medienmesse im Lahn-Dill-Kreis - Quelle: Dirk Fellert, Stadt Wetzlar  
Die Interessengemeinschaft Medienprävention im Lahn-Dill-Kreis hatte zu einer

  

Fachmesse zur Förderung der Medienkompetenz

am Samstag, 24. März 2018, von 11 bis 16 Uhr,

ins Neue Rathaus Wetzlar eingeladen.

 

In Zusammenarbeit mit der Polizeidirektion Lahn-Dill, der Staatsanwaltschaft Limburg und dem Zentrum für Medienkompetenz sensibilisierten die Initiatoren durch den „MIX“ von Vorträgen, Workshops und Informationsständen im Umgang mit den „Neuen Medien“ für Gefahren aber zeigten auch die Chancen durch deren sinnvolle Nutzung auf.

Neben Vorträgen, die sich mit der

  • Veränderung der Kommunikationskultur durch digitale Medien“,
  • „Straftaten mit dem Tatmittel Handy“ und
  • Bewegungsprofile – Unsere Spuren im Netz“

befassten, gaben NetzBuddies (Jugendliche Experten) Tipps zu Einstellungen rund um Facebook und Co.  Das Zentrum für Medienkompetenz Braunfels bot in Workshops den Erwerb des „Internetführerscheins“ an. Durch IMeNS - Medienzentrum des Lahn-Dill-Kreises wurden praktische Tipps für das iPad gegeben.

Neben der Interessengemeinschaft freuten sich die zahlreichen Aussteller über die zahlreichen Interessenten.

Veranstaltungsflyer Medienmesse im Lahn-Dill-Kreis (PDF / 4.1 MB)
Download im Internet über https://netzwerk-gegen-gewalt.hessen.de//

Logo Netzwerk gegen Gewalt

Text: Dirk Zettner, Netzwerk gegen Gewalt, Regionale Geschäftsstelle Mittelhessen
Quelle Veranstaltungsflyer: Dirk Fellert, Stadt Wetzlar