Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
03.09.2020

Kriminalpolizei vor Ort: Sei pfiffig im Alter!

Polizei gibt Ratschläge zur Verhütung von Straftaten zum Nachteil älterer Mitmenschen

Die Polizei Mittelhessen bietet Ihnen in Kooperation mit der Stadt Stadtallendorf wertvolle Informationen und Ratschläge zur Verhütung von Straftaten zum Nachteil älterer Menschen an.

Logo: Pfiffig im Alter - Sicherheit kennt keine Grenzen
Ob Enkeltrick, Trickdiebstahl oder Betrug durch falsche Amtsträger. Seien Sie  „Pfiffig im Alter!"  und lassen Sie sich nicht vorführen. Die polizeiliche Erfahrung zeigt: Information und Beratung kann vor Straftaten schützen! Dabei kommt Ihr zuständiger Kriminalpolizeilicher Berater in Ihre Stadt und steht für Fragen zur Verfügung:

Wo: Gemeinschaftszentrum, Am Markt 2, 35260 Stadtallendorf

Wann: Dienstag, den 29.09.2020, 14.00 bis 19.00 Uhr

Um das Zeitfenster für alle Interessierten planen zu können, ist eine – gerne auch telefonische – Anmeldung erforderlich. Dort wird Ihr Beratungswunsch abgesprochen und ein Termin festgesetzt.

Bitte beachten Sie unbedingt den folgenden Hinweis.
Das Angebot dient der Information, um kein Opfer von Straftaten zu werden. Sollten Sie bereits Opfer geworden sein, nutzen Sie bitte die örtlich zuständige Polizeidienststelle bei Fragen zur Anzeigenerstattung. Die Sprechstunde ist hierfür nicht vorgesehen.

Unabhängig von dem Angebot steht Ihnen der Kriminalpolizeiliche Berater, Jan-Oliver Karo,  gerne für alle Anfragen rund um das Thema „Kriminalprävention“ fachlich zur Verfügung. 

Kriminalpolizeilicher Berater für den Landkreis Marburg-Biedenkopf, Jan Oliver Karo
  

Links:
Tipps zu den Themen  Trick- und Taschendiebstahl oder „Trickbetrug“ (z. B. Enkeltrick oder falsche Amtsträger) geben die  Kriminalpolizeilichen Beratungsstellen des Polizeipräsidiums Mittelhessen.

Weitere Informationen finden sich auch unter www.polizei-beratung.de 

Quelle: Jan-Oliver Karo, E 42