Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
02.03.2021

Polizeistation Gießen Nord codiert Fahrräder oder Wertgegenstände

Anmeldung erforderlich!

Machen Sie Fahrraddieben das Leben schwer, lassen Sie Ihr Bike kennzeichnen!

Die Polizei Gießen bietet wieder Termine zur Fahrradcodierung an. Nicht nur Fahrräder können codiert werden, sondern auch Wertgegenstände wie LAPTOPS, Werkzeuge usw.

Polizeioberkommissar Löhr codiert Fahrräder auch mit dem neuen Nadelmarkierungssystem
Archivfoto: Polizeioberkommissar Löhr codiert Fahrräder mit dem Nadelmarkierungssystem 

Polizeioberkommissar Löhr codiert Fahrräder auch mit dem neuen Nadelmarkierungssystem

immer montags zwischen 09.00 und 16.00 Uhr
bei der Polizeistation Gießen Nord, Berliner Platz (Garage neben Parkplatz).

Um sich einen der begehrten Plätze ab Montag (08. März) zu sichern, vereinbaren Sie bitte telefonisch einen Termin unter 0641/7006-3770 oder per Mail: Fahrradcodierung-Giessen.ppmh@polizei.hessen.de.

Welchen Zweck verfolgt die Codierung?

Speziell ausgebildete Schutzleute versehen Ihren Fahrradrahmen mittels eines hochmodernen Nadelprinters mit einer gut sichtbaren, individuellen Kennzeichnung. Diese kann potentielle Fahrraddiebe von vorneherein abschrecken. Sollte Ihr Zweirad doch einmal gestohlen werden, ermöglicht der Code der Polizei die schnelle Zuordnung. So können sichergestellte Bikes zeitnah wieder an deren rechtmäßige Eigentümer ausgehändigt werden.

Bitte beachten:

  • Ausrufezeichen_93px.gifDie Codierung ist für Sie kostenlos!
  • Zum vereinbarten Termin bringen Sie bitte das zu kennzeichnende Fahrrad / E-Bike, einen entsprechenden Eigentumsnachweis sowie Ihren gültigen Personalausweis mit.
  • Bitte seien Sie zu den Terminen pünktlich!
  • Am oberen Sattelrohr befestigte Gegenstände, wie beispielsweise Schlösser, Luftpumpen, Flaschenhalterungen etc., sollten Sie bereits im Vorfeld abmontiert haben.
  • Denken Sie bei E-Bikes unbedingt an den Schlüssel zur Herausnahme des Akkus.
  • Die Codierung von Carbon-Rahmen ist nicht möglich.
  • Leasingfahrräder werden derzeit durch die Polizei nicht graviert.
  • Bedenken Sie bitte, dass das Tragen eines Mund-Nasenschutzes notwendig ist!

Sabine Richter, Pressesprecherin

02.03.2021 | PPMH | Ac.


 Hier noch einige wertvolle Tipps Ihrer Polizei:

  • Stellen Sie die Rahmennummer ihres Fahrrades fest. Sollte Ihr Rad keine Rahmennummer haben, lassen Sie es codieren.
  • Tragen Sie alle wichtigen Daten Ihres Rades in einem Fahrradpass oder einer App ein. Nützlich dabei ist auch ein Foto.
  • Sollten Sie ein gebrauchtes Rad kaufen, verlangen Sie einen Eigentumsnachweis oder einen Kaufbeleg.
  • Schließen Sie Ihr Fahrrad immer mit dem Rahmen sowie dem Vorder- und Hinterrad an massive Stahlketten, Panzerkabelschlösser oder Bügelschlösser an einen feststehenden Gegenstand an. Dies gilt auch in Fahrradkellern oder anderen Unterstellmöglichkeiten.
  • Nehmen Sie wertvolles Zubehör wie einen Radcomputer möglichst mit.
  • Bringen Sie den Aufkleber "Finger weg - mein Rad ist codiert" am Fahrrad an. Diese Aufkleber und ein Faltblatt "Guter Rat ist nicht teuer. Und der Verlust Ihres Rades?" sind bei jeder Polizeidienststelle erhältlich.
  • Weitere Tipps gibt es bei Ihrem Fachhändler oder bei jeder Polizeidienststelle.
  • Wenn Ihr Fahrrad trotzdem gestohlen wurde: Erstatten Sie sofort Strafanzeige und bringen Sie alle Unterlagen mit.

Logo: Polizei-Beratung

Zusätzliche Informationen finden Sie hier im Internet:  Fahrradfahrer aufgepasst! und unter:

www.polizei-beratung.de zum Thema   Sicherung von Zweirädern