Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
26.04.2018

Viel Aufregung um nichts !

Symbolbild: maskierter Mann
 

Ein nicht alltäglicher Vorfall rief die Polizei am Mittwochvormittag, 25. April auf den Plan.

 

Ein Autofahrer, der gegen 9.40 Uhr auf der B 454 von Kirchhain nach Stadtallendorf unterwegs war, meldete den Ordnungshütern einen etwas sonderbaren Vorgang. Der Mann war verkehrsbedingt recht langsam mit seinem Wagen auf der Bundesstraße unterwegs und wurde auf einen Geldtransporter aufmerksam, der ihn rechts auf einem Wirtschaftsweg mehr oder weniger „überholte“.

 

Soweit noch nicht wirklich aufregend. Verdächtig kam dem Zeugen allerdings vor, dass der Fahrer des Geldtransporters mit einer Maske oder einem Mundschutz unterwegs war. Sofort liefen die Ermittlungen der Polizei an. Einen Überfall oder den Diebstahl eines Geldtransporters konnten die Beamten relativ schnell ausschließen. Letztendlich ermittelten die Beamten aufgrund der Zeugenangaben das verantwortliche Unternehmen. Wie sich herausstellte, muss der Fahrer tatsächlich aus gesundheitlichen Gründen einen entsprechenden Mundschutz tragen.

 

Fazit: Viel Aufregung um nichts.

Erfreut sind die Ordnungshüter über das Verhalten des Zeugen, der nicht wegschaute sondern sofort reagierte und die Polizei verständigte.

 

Jürgen Schlick, Pressesprecher

Ein Bericht dazu auf unserer Facebookseite Facebook

Weitere kuriose Geschichten aus dem Polizeialltag hier